Alles was euch so einfällt
Anthrax
Foren-Ass
Foren-Ass
Beiträge: 92
Registriert: Sa 21. Dez 2002, 22:26
17
Wohnort: Asperg BaWü -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax »

[BBF]Sepp hat geschrieben:Soweit ich das gelesen habe, laufen beide Programme nicht unter Linux :(
Alternative für die beiden Programme ist "The Gimp". Selber hab ich aber keine Erfahrung damit... www.gimp.org

war eben beim durch lesen bis ich auf das hier gestossen bin. hallo sepp für Photoshop 7.0 gibts keine allternative!!!!!!!!Es ist das programm der Grafikprogramme schlechthin!!!!! da kannste dir dein gimp sonst wo hinschieben....sorry ist so......;) von daher stirbt der gedamke bei mir auf linux zu schwenken den wie bei today ist mein wichtigstes programm PS7.0 mit IR. desweiteren Cinema 4D, Vue de Esprite, Adobe After Effects..... und ich glaube jetzt auch das keins der programme unter linus läuft....von daher ade linux ;)
1. ALLE Rechtschreibfehler sind beabsichtigt!
2. In der richtigen Reihenfolge geordnet, ergeben sie einen Code!!
3. Mit eben diesem Code werde ich die Herrschaft über die Welt an mich reißen!!!
4. NARF

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Ich hab nie behauptet, dass gimp eine alternative zu PS darstellen würde, denn das wäre glatt gelogen :)

Aber für den normal Anwender reicht gimp DICKLICH aus. Die Frage ist halt, wann Adobe wohl den PS auf unices portieren wird... ich denke, da werden die nicht drum rumkommen... Linux ist definitv stark auf dem Vormarsch.. Und so wie es momentan von den Medien gehypt wird, hab ich da überhaupt keine Bedenken, dass das Software Angebot in Zukunft noch besser werden wird....

Ausserdem ist Linux sexy! (siehe "Zeigt her Eure Desktops"-Thread :mrgreen:)
Zuletzt geändert von City][Sepp am So 9. Mär 2003, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Habe vor ein paar Minuten meinen ersten (Knoppix 3.1.-)Linux-Test erfolgreich hinter mich gebracht.
Was soll ich sagen: ES klappte wunderbar, gleich beim ersten Versuch !! :D

Danke an all die Empfehlungen bzw. Hinweise hier im Forum bzw. auf die Bonus-CD in PC-Welt (3/2003) :wink:
Jetzt werde ich nur noch die Teile meines "bewährten" (SS-7-) PC zusammensuchen um das Teil damit zu fixieren 8)

Ein wenig Zeit muß ich dann wohl auch noch zur Anpassung investieren müssen.
Aber... man gönnt sich ja sonst nix :P

P.S. Mein Extra-Dank gilt natürlich dem Sepp für seinen Linux-Infos und der Ablegung der ersten Ängste davor.
Ich hoffe mal, dass ich bei kleineren Probs dich dann auch mal via PM "belästigen" darf ??! :roll:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Nein, bloss nicht per PM!!!! :mrgreen:

E-Mail is mir lieber... Sepp@BBFClan.de

Ich würd Dir aber empfehlen, dass Du nicht unbedingt Knoppix auf die Platte haust, sondern Dir entweder RedHat oder Suse ziehst. Bei Bedarf kann ich Dir auch nen Satz CDs (RedHat) per Post schicken... Weiss ja net, ob Du DSL hast...Für den Fall, dass Du DSL hast, dann guck bei www.linuxiso.org vorbei... Da gibts für sämtliche Distris Download Links...

RedHat halte ich bei Einsteigern immernoch am geeignetsten...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Nein, bloss nicht per PM!!!!
Danke erstmal für die Info`s.

Nee, o.k. ... es war ja auch nicht soo ernst von mir gemeint, mit meiner (An-)Drohung 8)
(D)eine E-Mehl reicht natürlich auch so weit aus. Zumindest ergeben sich dadurch ganz andere Möglichkeiten :D

Nun ja, ich sollte vielleicht vorneweg schicken, das ich zwar Linux- aber (eigentlich) kein EDV-Noob mehr bin, da ich mit der ganze Geschichte (u.a. auch mal Unix) Berufsmäßig seit ca. Mitte der 80er-Jahre schon zu tun hatte bzw. auch noch größtenteils (ausser Unix/Linux) habe.

Deshalb meine Frage an dich dazu: Was hast du genau eigentlich gegen die bereits bei mir vorhandene Knoppix-Geschichte ? Ist nicht der Spatz in der Hand ist besser als eine (mögliche?) Taube auf dem Dach :wink:

Ach so... und noch was.
Eine DSL-Flat wäre natürlich vorhanden. Nur habe ich auf stundenlange Downloads eher weniger die Zeit, noch die Bandbreite - bei 2GB im Monat. Dein Angebot mit den RedHat-CD`s (mit Preis äääh Adressangabe dann via ICQ bzw. PM) wäre so gesehen dann sicher schon mal der bessere Ansatz für mich, keine Frage.

Na denn... schau mer mal 8)
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Ja, also wenn Du schon Grundkenntnisse in Unix/Linux hast, ist natürlich nix gegen das auf Debian basierende Knoppix einzuwenden. Es ist einfach so, dass es ein Windows User mit Red Hat einfacher hat. Das ganze Konzept von RedHat ist einsteigerfreundlicher als das von Debian. Wobei natürlich Debian eine sehr gute Distri ist. Erfordert halt gewisse Kenntnisse der Materie (Da sag ich jetzt allerdings auch nur, was ich gehört habe, selbst hab ich Debian noch nicht getestet...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Na ja, meine Grundkenntnisse in Unix/Linux sind dann doch wohl "etwas" eingestaubt... :roll:

Betrachte mich einfach "eher" mal als Fensterl- wie als Konsolen-Junkie.
Deshalb würde sich die RedHat-Geschichte dann wohl eher anbieten, denke ich :wink:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Alle die Angst haben, Ihr gewohntes zu Hause von Windows XP (sprich den Desktop) verlassen zu müssen, wenn sie auf Linux umsteigen, sollen sich mal www.xpde.com angucken...

Für mich is das zwar nix, bin froh, dass ich diesen multimedialen Speicherfresser los bin, aber evtl. hilft es ja dem ein oder anderen, sich mit Linux etwas vertrauter zu machen...

Als Window Manager empfehle ich übrigens "Fluxbox" www.fluxbox.org, worauf mich freundlicherweise der Schubi aufmerksam gemacht hat....
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Hi Sepp

Wie wäre es eigentlich mit der Linux-Distribution von Mandrake ??
http://www.linux-mandrake.com/de/concept.php3

Diese hat doch eigentlich alles, was man als Windows Um- bzw. Aussteiger so (mindestens) braucht, oder ?! :wink:

Also ich bin schlichtweg begeistert, von dem was ich da sehe... 8)
Bild

Bild

Solltest du übrigens Connections zu dieser (natürlich NICHT komplett kostenfreien-logo) CD-Ausgabe haben, wäre ich dir dankbar.
Erstmal würde es aber schon einmal ausreichen, was du von dieser Linux-Variante überhaupt hälst ... :wink:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

City][Schubi
Ehren Member
Ehren Member
Beiträge: 1986
Registriert: Sa 1. Feb 2003, 17:37
17

Beitrag von City][Schubi »

So, jetzt gibts sogar ein eigenes Magazin fuer Linux-Einsteiger, beim Heft dabei gibts sogar eine DVD mit RedHat 8!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)

[--snipp--]
EasyLinux: Neues Magazin für Linux-Einsteiger in den Startlöchern

Linux für jeden verständlich machen will "EasyLinux" - ein neues Magazin für Einsteiger und Umsteiger aus dem Verlag Linux New Media. Im Münchener Fachverlag erscheinen bereits die bekannten Linux-Zeitschriften Linux-Magazin und LinuxUser.

Attraktive Starter-Kits sollen Anfängern den Einstieg in die Linux-Welt zusätzlich vereinfachen. So enthält die ab dem 6. März erhältliche Erstausgabe eine DVD-Vollversion des aktuellen Red Hat Linux 8.0 und ausführlicher Installationsanleitung. Ein zweites Starter-Kit mit einer Ausgabe von SuSE-Linux, dem deutschen Marktführer, ist bereits geplant.

Das Magazin erscheint ab Mai im monatlichen Turnus.

Chefredakteur Hans-Georg Eßer, der das Monatsmagazin LinuxUser verantwortet, zu dem neuen Magazin: "Trotz wachsender Beliebtheit hat Linux immer noch den Ruf, für Einsteiger technische Hürden bereitzuhalten. Mit EasyLinux wollen wir Anfängern die Hemmungen nehmen. Mit dem Starter Kit beweisen wir, dass Installation und Arbeiten mit Linux auch ohne tieferes technisches Fachwissen möglich sind."

Weitere Informationen unter:

http://www.easylinux.de

Um Ihr E-Mail-Abonnement zu kündigen oder zu ändern, tragen Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse ein: http://www.linux-nachrichten.de
[--snipp--]

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Ich weiß jetzt nicht, ob es hier schon zur Sprache kam, aber hier...
http://www.linux-iso.de/linux/
...gäbe es die Möglichkeit, die einzelnen Linux-Distributionen auf gebrannte CD`s (wirklich günstig!) zu bestellen.

Ein "paar" zusätzliche Informationen und die entsprechenden Links, gibts dort natürlich ebenfalls zu finden. :wink:
Zuletzt geändert von WolfVox (GER) am Di 4. Mär 2003, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
ciTy|TaskForce
ciTy Team
ciTy Team
Beiträge: 3386
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:28
17
Wohnort: C ö l b e
Kontaktdaten:

Beitrag von ciTy|TaskForce »

TCPA- was man nicht versteht, vor dem hat man Angst
Bild

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Tja, hättest Du TCPA verstanden, wüsstest Du, dass die Angst nicht unbegründet ist...

TCPA ermöglicht die totale Kontrolle der Industrie (hier ist nicht M$ alleine gemeint) unter dem Vorwand der "erhöhten Sicherheit" für den User...

@WolfVox
Was ich so gelesen hab ist wohl Mandrake sowas wie ein "Geheimtip"... Soll recht gut sein die Distri... Aber lass Dich von der Optik nicht täuschen, die bekommst unter jedem Linux mit ner grafischen Oberfläche so hin...

Was noch recht gut sein soll und wohl auch stark im Kommen: gentoo Linux... Da is zwar die Installation net ganz ohne, aber es soll wohl ein paar Innovationen bereithalten, gerade in Bezug auf das Packetmanagement. Angeblich lädt es fehlende Pakete automatisch nach... Aber genauer kann ich Dir dazu keine Info geben...

Aber kurz gesagt kannst Du mit Mandrake nix verkehrt machen. Habs aber leider net... Wenn Du willst kann ich es Dir aber runterladen....
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Wenn Du willst kann ich es Dir aber runterladen....
Wenns dir - oder irgend einer Flat - nichts ausmacht, nehme ich deinen Vorschlag natürlich gerne dankend an :D

Je nach Möglichkeit, hätte ich dann gerne die deutsche (logo) und natürlich auch die aktuellste Version (9.0) :wink:
Ich denke, die 3-CD-Version (bootfähig?!) würde mir dann sicher ausreichen.

Wenn sich noch irgendwelche Fragen dazu ergeben sollten, hättest du ja noch die eine oder andere Möglichkeite via PM/ICQ.
Besten Dank vorab schon mal für den Aufwand bzw. deine Bemühungen 8)
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
17
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Und schon wieder was für Leute, die Angst vor einem kompletten Umstieg auf Linux haben:

http://topologi-linux.sourceforge.net/

Topologi Linux könnt Ihr in Euer bestehendes Windows "hineininstallieren". Wie muss man sich das vorstellen?

Bei laufendem Windows legt Ihr die CD ein und es startet ein Installer. Dieser legt nun 2 Dateien in Eurem bestehenden Windows an. Zum Einen das "Dateisystem" und zum Anderen ein Swap-File. Es ist also KEINE Neupartitionierung der Festplatte(n) notwendig!

Anschliessend müsst Ihr von CD booten und die Installation startet. Sämtliche Dateien werden in das virtuelle Dateisystem installiert. Wenn diese beendet ist, könnt Ihr jederzeit mit der CD in Euer vollwertiges Linux booten. Der Vorteil gegenüber Knoppix ist, dass Ihr damit mehr machen könnt. Also auch NVidia Treiber und Wolf installieren.

Wenn Ihr dann des Linux überdrüssig sein solltet (was ich mir nicht vorstellen kann, wenns mal richtig läuft und Ihr die ersten Hürden überwunden habt :mrgreen:) Müsst Ihr einfach unter Windows die beiden Dateien löschen, die Topologi Linux angelegt hat und Ihr seid es wieder los...

Zu beachten ist lediglich, dass Ihr unter Fat32 nur eine Partition mit der größe von 2048MB erstellen könnt! Größere Dateien lässt Fat leider nicht zu (Danke M$!). Mit NTFS könnt Ihr Dateien bis hin zu 2 Terrabyte und größer erstellen...

Das Linux basiert auf der Distribution von Slackware, ist knapp 700MB gross und ist wie gesagt, optimal geeignet für Leute, die erstmal in die Linux Welt hineinschnuppern wollen, ohne gleich Windows aufgeben zu wollen, aber trotzdem schon mehr damit arbeiten wollen als es mit Knoppix möglich ist...

Und wie immer gilt für Leute, die ISDN oder Analog oder ne Volumenbegrenzung bei DSL dabeihaben: Ich würde mich gegen die Erstattung von Porto- und Rohlingkosten (etwa 2-3 Euro) bereiterklären, Euch das zuzuschicken...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace

Antworten