Kollektiver Linux Umstieg!

Alles was euch so einfällt
Benutzeravatar
Cobra03
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Dez 2002, 12:38

Beitrag von Cobra03 »

:?: :?: :?:

Ne Frage,Sepp:

Unterstützt Red Hat 8.0 den Geforce 3 Chipsatz??

6.4 machts nicht mit,seh nur grün...... :( !

mh,linux ist schon cool,nur sau schwer zu kapieren.....

mfg


Member der Organisation:

Bild

Gegründet von [BBF]Sepp
Benutzeravatar
Cobra03
Jungspund
Jungspund
Beiträge: 13
Registriert: So 8. Dez 2002, 12:38

Beitrag von Cobra03 »

Hier,hab was lustiges gefunden:

Wir sagen MS den Krieg an!!

Bild

mfg
Member der Organisation:

Bild

Gegründet von [BBF]Sepp
Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Also das mit der GeForce3 sollte kein Problem sein. Kernel ist momentan der 2.4.18-18.8.0 aktuell. Und dafuer gibt's ja die NVidia Treiber. Also ich mit meiner GeForce2 kann hier wirklich BLENDEND von RTCW ueber UT bis hin zu Quake3 (natuerlich inklusive aller Mods) alles zocken! Die Performance ist sogar noch besser als unter Windows! Man muss lediglich Gnome oder KDE beenden und zusammen mit den Games den X-Server starten... Aber auch wenn Gnome oder KDE laufen, rennen die Games wie Sau!

Und um mal ehrlich zu sein ist Linux gar nicht soooo kompliziert. Es ist einfach anders. Und wenn man mal ueber die ersten Stolpersteine druebergefallen ist (Paradebeispiel: X-Server zerschossen und dann im textbasierten Konsolenbrowser Lynx Infos aus dem Netz ziehen...) und ein paar Befehle und vor allen Dingen die Verzeichnisstruktur erklaert bekommen hat, dann ist das wirklich net so schlimm! Also im Moment kann ich nur jedem raten, sich das zumindest mal anzuschauen und sich nicht von den ersten Problemen vergraulen zu lassen. Denn die hatte jeder von uns auch unter Dos/Windows!
Und wer bloss ein bisserl zocken und Internet und E-Mail und Briefe tippen will, der findet fast den gleichen Komfort wie unter Windows...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace
Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
Wohnort: Schweiz
Alter: 46
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

Also ich bin ja froh das ich das Win2k jetzt gut verstehe und es stabil läuft ohne immer wieder neu zu installieren ... System läuft jetzt schon 6 monate ohne größere Fehlermeldungen ! TeuTeuTeu
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne
fonsi
Triple-Ass
Triple-Ass
Beiträge: 160
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 10:51
Wohnort: Schweiz
Alter: 43
Kontaktdaten:

auf deutsch

Beitrag von fonsi »

Habe einen zweiten PC 700Mhz zum herumbasteln. :D
Würde es da gerne probieren.
Ist Linux auch auf Deutsch oder nur auf Englisch :?:
Habe es mit dem Englisch nicht so. :cry: :roll:
Lang lebe eRr Tee Zeh Weh...Lang lebe eRr Tee Zeh Weh ...Lang lebe eRr Tee Zeh Weh ...
Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

RedHat kann man zwar auf deutsch einstellen, aber die Uebersetzung ist teilweise nicht wirklich gelungen... wenn Du deutsch willst, solltest Du Dich an Suse halten... Die haben ne recht gute deutsche uebersetzung...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace
Benutzeravatar
PNB^Harley
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Dez 2002, 22:09

Beitrag von PNB^Harley »

tja was kann ich sagen... ich habe 97 nach 3monaten windows zu linux gegriffen und benutze es heute noch und das ausschließlich :wink:
Benutzeravatar
HerrK
Triple-Ass
Triple-Ass
Beiträge: 215
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 01:46
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK »

Habe was echt geniales für alle die Schiss haben auf LINUX umzusteigen (...so wie mich 8) ) gefunden!


KNOPPIX ist eine komplett von CD lauffähige Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Grafikkarten, Soundkarten, SCSI- und USB-Geräte und sonstige Peripherie. KNOPPIX kann als Linux-Demo, Schulungs-CD, Rescue-System oder als Plattform für kommerzielle Software-Produktdemos angepasst und eingesetzt werden. Es ist keinerlei Installation auf Festplatte notwendig. Auf der CD können durch transparente Dekompression bis zu 2 Gigabyte an lauffähiger Software installiert sein.>

Und hier mal der Inhalt der CD:
-Linux-Kernel 2.4.x
-KDE V3.0 als Standard-Desktop mit K Office und WWW-Browser konqueror
-X Multimedia System (xmms) mit MPEG-Video und MP3- sowie Ogg Vorbis Audio Player und xine
-Internet-Zugangssoftware kppp,pppoeconf (DSL) und isdn-config
Gnu Image Manipulation Program (GIMP) Version 1.2
-Hilfsmittel zur Datenrettung und zur Systemreparatur auch anderer Betriebssysteme
-Netzwerk- und Sicherheits-Analysetools für Netzwerkadministratoren
-OpenOffice(TM), die GPL-Entwicklerversion der bekannten StarOffice(TM) Office-Suite
-Viele Programmiersprachen, Development-Tools (u.a. kdevelop) sowie Bibliotheken für Softwareentwickler
-Insgesamt über 900 installierte Softwarepakete mit über 2000 lauffähigen Anwenderprogrammen, Utilities und Spielen

Also der ganze Spaß muß nicht installiert werden sondern kann bequem und sicher von CD getestet werden...einfach optimal! 8)
Hier der Link zu der Page:
KNOPPIX
-[PW.ch]-NdK

Visit me:
Bild
Benutzeravatar
PNB^Harley
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Dez 2002, 22:09

Beitrag von PNB^Harley »

*kopfschüttel* wenn ihr _angst_ davor habt kann gnu/linux parallel zu winblows installiert werden...bei booten könnt ihr dann das os auswählen.
zumal man bei diesem knoppix ja alles auf cd hatt und die temporären verzeichnisse vermutlich im speicher angelegt werden...so ihr dann anwendungen haben wollt (wie zb rtcw) müssten die dann ja doch auf die platte(theoretisch ginge das auch auf vfat aber derbst langsam also nix megaschnell). ganz zu schweigen von opengl..denn so jemand eine nvidia karte besitzt siehts schon schlecht aus da nvidia nicht gestattet das ihre treiber in distiributionen ausgeliefert werden.
Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

*kopfmitschüttel*
wie kann man vor Linux nur Angst haben... Man sollte eher vor Windows Angst haben... Unter Linux gibt's keine Viren, eine vernünftige Firewall und niemand funkt zur "Homebase" nach was weiss ich wohin!
Ich muss nur noch mein Kazaa und xine zum Laufen bekommen... Dann gehts an die Systemoptimierung... und dann: bin ich im 7. Himmel! *freude*

Hätte mir nicht gedacht, dass das so schnell geht...
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace
Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
Wohnort: Schweiz
Alter: 46
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

Wie ist das mit den anderen Filesharing programmen wie eMule ? Laufen die unter linux ? oder bilbearbeitungs programme wie ACDSee ...

Fragen die erst mal beantwortet werden sollten ...
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne
Benutzeravatar
City][Sepp
Lebende Foren Legende
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 22:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von City][Sepp »

Kazaa läuft unter Linux mit wine und overnet hab ich direkt laufen. Allerdings gibt's für overnet kein grafisches Frontend. Aber so doof wie das klingt, es ist über die Konsole eh einfacher und schneller zu bedienen. EDonkey gibts mit grafischen Frontend... Angeblich soll man das EDonkey GUI auch für Overnet verwenden können... Ich habs aber noch net ausprobiert...
Als Bildbearbeitung gibt es beispielsweise gimp. Die reicht für den Hausgebrauch vollkommen aus!
Survivor of SV-LAN I, II AND III

Mein Public GnuPG Key

Bild

In Memory of BrucePayne - Rest in Peace
Benutzeravatar
PNB^Harley
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: Mi 18. Dez 2002, 22:09

Beitrag von PNB^Harley »

mldonkey kann sowohl den esel selbst wie auch overnet..naja und grafik gimp,blender,maya was weiss ich alles von grafik hatt meiner einer null ahnung :lol:
Benutzeravatar
Old Man (GER)
ciTy Team
ciTy Team
Beiträge: 1624
Registriert: Do 12. Dez 2002, 13:51
Wohnort: Stuttgart
Alter: 64

Beitrag von Old Man (GER) »

In meiner Kiste sind zwei Wechselrahmen für HDD´s eingebaut, dank mehrer, wenn auch kleiner Festplatten wechsel ich gelegentlich von Windoof XP Prof. zu Windoof ME oder sogar noch zu Win 95, je nachdem, welches olle DOS-Game oder eben RTCW nach mir schreit :o . Diese Wechselrahmen sind nicht teuer und gebrauchte HDD´s gibt´s bei eBay in Massen. Und ebendort suche ich seit zwei Wochen nach einem günstigen Linux. Ich bin also auf jeden Fall dabei, wenn´s um Linux geht. Muss ich mir dann aber nicht eine RTCW-Version speziell für Linux besorgen?

Zu Knoppix: Bei pcwelt.de gibt´s folgendes zu lesen:
"Komplette Linux-Distribution für 1,53 Euro
Ein vollständiges Linux einfach mal ausprobieren, ohne gleich eine eigene Partition auf dem Rechner einrichten zu müssen? Und für gerade einmal 1,53 Euro? Kein Traum, sondern Realität mit einer Linux-Distribution aus Deutschland: Knoppix. Das Open Source-Betriebssystem wird zusammen mit rund 2000 Programmen, darunter Openoffice, Gimp und Netscape, auf einer einzigen, bootfähigen CD-ROM ausgeliefert und ist jetzt gegen einen frankierten Rückumschlag beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erhältlich.
...
Wenn Sie einmal einen Blick auf ein funktionierendes Linux-System werfen wollen, ohne Ihr gewohntes Windows von der Festplatte fegen zu müssen, oder wenn auf Ihrem Rechner kein Platz mehr für eine weitere Linux-Partition ist, oder Sie einfach davor zurückschrecken, für Linux eine eigene Partition einrichten zu müssen, dann sollten Sie sich diese Scheibe besorgen.
Senden Sie dazu einen an sich selbst adressierten Rückumschlag (DIN C5, 162 mm x 229 mm) frankiert mit 1,53 Euro an folgende Adresse:
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, KNOPPIX-CD-ROM, Postfach 20 03 63. 53133 Bonn.
Das Porto für die Anforderung schlägt mit 56 Cent zu Buche. Insgesamt kostet das Vergnügen also 2,09 Euro."
Vorher aber bitte bei http://www.bsi.bund.de/produkte/knoppix/index.htm das Bestellformular downloaden.
Dieses Teil habe ich mir bestellt, mal sehn was draus wird.
Sorry, dass es soviel zu lesen gab, aber ich finde diese Info einfach wichtig.


Bild
Benutzeravatar
Berzerkr (GER)
Mod-Schreck
Mod-Schreck
Beiträge: 467
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 23:46

Beitrag von Berzerkr (GER) »

Zu RtCW unter Linux:

Wenn ich mich nicht sehr irre, gibt es dafür einen Patch.
[BBF]Sepp ist auch auf Linux umgestiegen, und auf seinem neuen Desktop ist die RtCW-Verknüpfung drauf.
Antworten

Zurück zu „Allgemein Off Topic“