Alles was euch so einfällt
Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

ui

Beitrag von No Mercy »

Der Thread "Romane die die Welt nicht braucht" wurde von WolfVox eröffnet--loool. Von kurzen Dingen hälst Du wohl nicht viel? 8)

Dann nochmal was kürzeres von mir:

Verlegener Mann ln der Drogerie:
"Fräulein, kennen Sie die Hauptstadt von Frankreich?"
"Aber ja, das ist doch Paris!"
"Dürfte ich um sechs Einwohner bitten?"

8)

"Ich habe gehört, Sie haben eine vierwöchige Schlankheitskur gemacht. Fühlen Sie sich nun erleichtert?"
"Ja, um zweitausend Euro..."

8)

Bert war in Brasilien in Urlaub. Nach seiner Rückkehr fragte ihn sein Chef:
"Na, Bert, wie war es denn in Rio?"
"Ach, in Brasilien gibt's nur Fußballspieler und Nutten !"
Der Chef: "Wußten Sie eigentlich, daß meine Frau Brasilianerin ist ?"
"Oh, bei welchem Verein spielte sie denn?"

:)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Der Thread "Romane die die Welt nicht braucht" wurde von WolfVox eröffnet--loool. Von kurzen Dingen hälst Du wohl nicht viel? 8)
Danke der Nachfrage, aber Beschwerden wegen "zu kurz" gabs noch keine :P

Ich verstehe deine "Roman-"Andeutung jetzt aber schon richtig, dass du noch gerne einen Nachschlag dazu hättest... :D
Na denn, hier ist Teil 2.

---

(ebenfalls im Internet gefunden)

Aus der Reihe: "Geschichten, die die Welt nicht braucht: Ein Traum
oder auch: "Nur" eine Weihnachtsgeschichte ?

KSK-Einheiten haben in Berlin das Bundeskanzleramt und andere Ministerien besetzt.
Bundeskanzler Schröder, Mitglieder seines Kabinetts und die Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsparteien wurden festgenommen.
Vor dem Reichstag und neben dem Hotel Adlon stehen Panzer.
Jede Menge Soldaten, viele mit dem Barret der KSK sind zu sehen.
Auch die Rundfunk- und Fernsehzentralen sollen von Soldaten besetzt worden sein.
Ebenso der Springer-Verlag - morgen wird es zum ersten mal seit 50 Jahren keine Bild-Zeitung geben.
Dem Vernehmen nach konnten sich noch einige Größen des alten Regimes der Verhaftung entziehen:
So sollen die Bürgermeister Wowereit, Ole von Boys und Ude sich mit einer Chartermaschine nach San Franzisko abgesetzt haben.
Mit an Bord sollen auch Volker Beck (Grüne) und Guido Westerwelle gewesen sein.
Edmund Stoiber wurde mit einer Privatmaschine des BMW-Konzerns nach Jerusalem geflogen und soll sich dort als Nachtportier
in Jad Vashem beworben haben, wobei er immer wiederholte "4 Std. Schlaf reichen mir".
Otto Schily hat sich mit einer Sondermaschine nach Rom abgesetzt und will in seinem Anwesen in der Toskana
dem bayerischen Innenminister Günther Beckstein politisches Asyl gewähren.

Ein Exekutivkomitee unter General Günzel verkündete das Verbot der amtierenden Bundesregierung
und aller im Bundestag vertretenden Parteien und begründete dies wie folgt:
- "Die Parteien des Bundestages haben über Jahrzehnte hinweg die Demokratie innerlich ausgehöhlt und nur noch als Fassade betrieben.
- Sie haben die Vorgaben des Grundgesetzes über die politische Willensbildung (Artikel 21) und
über Gewaltenteilung und Volksherrschaft (Artikel 20) faktisch außer Kraft gesetzt.
- Darüber hinaus haben sie sich den Staat zur Beute gemacht.
- Demokratische Mechanismen wurden planmäßig außer Kraft gesetzt.
- Die Staatsführung hatte sich vom Volk abgeschottet und eine Politik gegen das eigene Volk betrieben,
die nur als Landes- und Hochverrat bezeichnet werden kann.
- Die regierenden Politiker mißachteten die Präambel des Grundgesetzes und brachen fortgesetzt ihren Amtseid,
indem sie die Massenzuwanderung von Wirtschaftsflüchtlingen förderten und damit die Voraussetzungen für einen Bürgerkrieg herbeiführten.
- Die Regierungen der letzten 20 Jahre haben weitgehende Souveränitätsrechte
ohne Not an nicht legitimierte undemokratische Gebilde (wie etwa die EU) übertragen.
- Alle Regierungen waren im Grunde nur Befehlsempfänger der Besatzungsmächte des Zweiten Weltkrieges.
- Artikel 26, GG, wurde mehrfach mit der deutschen Beteiligung an Angriffskriegen verletzt. Nach Art. 87a,

- Laut GG hätte die Bundeswehr nur zur Landesverteidigung eingesetzt werden dürfen.
- Die Beteiligung an imperialen Angriffskriegen der USA stellt einen klaren Verfassungsbruch dar.
- Die Herrschenden haben das Volk ausgeplündert und bestohlen.
- Künftige Generationen wurden in eine hohe Verschuldung geführt.
- Den Familien und der Jugend wurde durch diese Politik die Lebensgrundlage entzogen.

=> Daher war sofortiges Handeln notwendig geworden.


Es wird eine nationale Notregierung eingesetzt,
die ein Sofortprogramm zur Herstellung der Zukunftsfähigkeit des deutschen Volkes verabschieden wird.



“Soweit die Erklärung des Exekutivkomitees.
Als Sofortmaßnahme wurde bereits der Baustop am sog. Holocaustmahnmal und eine sofortige Ausweisung von rund einer Millionen Illegaler verfügt.
Den Landesverrätern wird der Prozeß wegen Verbrechen am deutschen Volk und der Veruntreuung von Volksvermögen gemacht.
Mit auf der Anklagebank werden, sofern sie sich nicht durch Flucht entzogen haben, die Vorstände der Konzerne und Großbanken sitzen.


(Was Normalität wäre – bleibt heute ein Traum)


---

O.k. das war jetzt vielleicht nicht für jeden (hier) amüsant - aber vielleicht dies:

Zwei Juden kommen in den Vatikan und wollen den Papst sprechen.
Die Schweizer Garde fragt, ob es nicht auch möglich wäre, das schriftlich zu erledigen.
Dies wird strikt verneint und erklärt, daß es sich um eine ganz private Angelegenheit handele.
Nach langer Diskussion werden sie beim Papst vorgelassen und er fragt sie, worum es sich bei dieser Angelegenheit handele.
Darauf fragt ihn einer der beiden Juden:
"Entschuldigen's mei Herr. Kennens nicht den Jesus Christus und seine Jünger, bittschön?"
"Aber ja doch", erwidert der Papst.
"Da wäre noch eine unbezahlte Rechnung für ein Abendessen..."

---

Neulich im Verkehrsfunk...

SWF3-Radiodienst...
Auf der Bundesstraße 27, zwischen Eulenbronn und Linkstätten,
ist die Fahrbahn in beiden Richtungen durch einen umgekippten Lastzug blockiert...

SWF 3-Radiodienst...
Auf der B 27, zwischen Eulenbronn und Linkstatten, in der Nähe des Bahnübergangs Derbhof,
hat sich in beiden Richtungen ein Stau von sieben Kilometer Länge gebildet.
Die Ursache der Behinderung ist ein umgekippter Tanklastzug.
Die Polizei bittet die Kraftfahrer wegen der ausströmenden Alkoholdünste dringend um Vorsicht beim Umgang mit offenem Feuer...

SWF 3-Radiodienst...
Der gemeldete Stau auf der Bundesstraße 27 am Bahnübergang Derbhof vergrößert sich rasch in beiden Fahrtrichtungen.
Ursache der Behinderung ist ein umgekippter Tanklastzug mit kanadischem Whisky.
Achtung, tanzende Paare auf der Fahrbahn...

SWF 3-Radiodienst...
Der Stau auf der B 27 beim Bahnübergang Derbhof hat inzwischen in beiden Richtungen eine Länge von 35 Kilometer.
Auch die Ortsdurchfahrten von Eulenbronn und Linkstätten sowie die Hauptdurchgangsstraßen
von Groß Dörburg sind inzwischen blockiert.
Bitte die ausgeschilderten Notparkplätze benutzen. Buspendeldienst zur Unglücksstelle ab Sportstadion.
Von Linkstatten aus erreicht man den Bahnübergang zu Fuß über den Sattelkopf obere Wegmarkierung blau...

SWF 3-Radiodienst...
Der Lokführer des Eilzugs E 338 am Bahnübergang Derbhof wird aufgefordert, die Fahrt umgehend fortzusetzen.
Reisende, die an der Weiterfahrt nicht teilnehmen, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung des Fahrpreises...

---

Stilblüten einer Pensionsversicherungsanstalt

Tagtäglich erhält die PVArb (Pensionsversicherungsanstalt der Arbeiter) Zuschriften von Pensionisten.
Meistens sind es Ansuchen an den Unterstützungsfond, es kommen aber auch Beschwerden.
Mitarbeiter haben die (meist unfreiwilligen) Bonmots der letzten Jahre zusammengetragen:

1. Ich bitte um Zuweisung von mehr Kohlen, denn ich werde den Schnupfen nebst meiner Frau nicht mehr los.
2. Ich habe Rheumatismus und ein Kind von 4 Jahren, was auf die Feuchtigkeit zurückzuführen ist.
3. Ich habe eine Tochter und vier Söhne und wir sind alle beschränkt, da wir nur zwei Betten haben.
In dem einen schlafen die Buben, in dem anderen meine Tochter und ich, was gegen die Zucht ist.
4. Ich bin seit zwei Monaten verheiratet und habe keine Familienwohnung.
Meine Frau ist schon in anderen Umständen. Nun frage ich: "Muss das sein?"
5. Ich möchte dringend eine größere Wohnung zugewiesen haben, da ich einen großen Heiratsdrang verspüre.
6. Ich habe bereits einen Antrag auf Schwangerschaft gestellt.
Mit dieser Zuteilung wollen Sie bitte warten, bis ich mit den Kindern im Klaren bin.
7. Mein Mann muss dringend eine neue Hose haben.
In der alten habe ich schon mehrmals das Gesäß geflickt und das hält er mir jeden Abend vor.
8. Ich muss bitten, mich innerhalb von acht Tagen zu befriedigen, sonst muss ich mich an die Öffentlichkeit wenden.
9. Mein Mann braucht für die Tätigkeit als Musiker unbedingt eine neue Hose, weil er in der alten keine Musik mehr machen kann.
10. Mein Mann ist mit den Nerven und dem Kleiderschrank zusammengebrochen.
11. Ich bitte um ein paar neue Bettücher, da die alten schon sehr dünn sind und keine Strapazen mehr aushalten.
12. Unsere Wohnung ist so feucht, dass wenn ich mit meiner Frau nur ein paar Minuten zusammenliege, dampft die Bettdecke.
13. Mein Mann macht keine Geschäfte mehr, und wenn er welche macht, sind es nur Tropfen auf den heißen Stein.
14. In dieser Wohnung kann ich nicht bleiben, da ich dauernd der Sittlichkeit ausgesetzt bin.
15. Hiermit stelle ich den Antrag auf ein gebrauchtes Bett mit Inhalt.
16. In der Kammer schläft meine Tochter und über ihr die Gasuhr.
Dieselbe kommt im nächsten Monat nieder. Nun frage ich: "Wohin mit ihr?"
17. Frau Milutinovic lässt dauernd ihr Wasser mit großem Getöse ablaufen. Ich bitte, einen Mann zur Abhilfe zu schicken.
18. Der Beamte, der was meine Kohlen abgelehnt hat, der soll einmal bei mir schlafen,
damit er spürt, was für ein kaltes Loch ich habe.
19. Ich bin 72 Jahre alt, meine Frau 68. Wir haben 9 Kinder gezeugt und tun unsere Pflicht heute noch,
aber bei dem Schnee und bei der Kälte ist es uns ohne Schuhe nicht mehr möglich.
20. Bitte schicken sie mir schnell einen Elektriker, sonst muss ich wieder die Kerze heute Nacht nehmen.

:twisted:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Ein Kurzer(?) geht noch...

Fritzchen fragt seinen Großvater: "Opa, wie ist das eigentlich, wenn man älter wird, wird er dann länger oder kürzer?"
"Beides, mein Junge", antwortet der Großvater, "er ist dann länger kurz."

---

Was ist der Unterschied zwischen einem Impotenten, einem Frigiden und einem Senilen?
Der Impotente will, aber kann nicht.
Der Frigide kann, aber will nicht.
Und der Senile will und kann - weiß aber nicht mehr, was.

---

Im Vorzimmer des Chefs hocken drei Sekretärinnen.
Sagt die erste: "Ich hab gestern im Schreibtisch vom Chef ein Kondom gefunden."
Sagt die zweite: "Ich hab ein Loch reingestochen."
Sagt die dritte: "Ich glaube, mir wird schlecht."

---

Eines Nachts brachte ein Typ seine Freundin nach Hause.
Als es soweit war, dass sie sich einen Gute Nacht Kuss gaben, fühlte er sich ein wenig geil.
Mit einem Anflug von Vertraulichkeit lehnte er sich mit der Hand gegen die Wand, lächelte sie an
und sagte zu ihr: "Liebling, würdest du mir einen blasen?"
Erschrocken antwortete sie: "Bist du verrückt? Meine Eltern würden uns sehen!"
"Hab dich nicht so! Wer sieht uns schon um diese Uhrzeit?"
"Nein, bitte. Kannst du dir vorstellen, was passiert wenn wir erwischt werden?"
Geil wie die Hölle sagte er: "Oh bitte, bitte, ich liebe dich so sehr?!?"
"Nein, nein und nochmals nein. Ich liebe dich auch, aber ich kanns einfach nicht!"
"Oh doch, du kannst. Bitte?"

Aus heiterem Himmel ging das Licht im Treppenhaus an, die kleine Schwester des Mädchens
erschien in ihrem Pyjama und sagte mitverschlafener Stimme: "Papa sagt, mach hin und blas ihm einen.
Ansonsten könne auch ich es tun.
Oder wenns sein muss, sagt Papa, dann kommt er auch selber runter und macht es.

Aber um Gottes Willen: Sag dem Arschloch, er soll seine Hand von der Sprechanlage nehmen!"

---

Was haben das *hüstel* weibliche Geschlechtsteil und eine Motorsäge gemeinsam?
Wenn du mit der Hand abrutschst, ist der Finger im Arsch.

---

Frau zum Frauenarzt: "Herr Doktor ich habe starke Unterleibsschmerzen."
"Lassen sie mal sehen... ganz klar - Sie haben zu wenig Sex.
Aber ich kann Ihnen helfen." Der Arzt zieht seine Hose runter und besorgt es der Frau.
Danach schickt er sie zu seinem Kollegen einen Raum weiter, der soll sich das auch noch mal anschauen.
Der Kollege hat die selbe Diagnose und dieselbe Therapie.
Auch dieser schickt sie zu seinem Kollegen ein Raum weiter, damit der sich das noch mal anschaut.
Die dritte Diagnose lautet: "Ganz klar sie haben zu viel Sex!"
"Aber ihre Kollegen haben gesagt, ich hätte zu wenig Sex!"
"Ach junge Frau, hören sie doch nicht auf die Maler..."

---

Treibt ein Bayer Sport? Oh, na, nie!

:twisted:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

lol

Beitrag von No Mercy »

Eine Frau aus Norddeutschland fragt einen Bayern: "Sagen Sie mal, warum haben denn die Lederhosen zwei Schlitze?"
"Ganz einfach", sagt der Bayer, "weil ich zwei habe."
"Das glaube ich nicht", antwortet sie.
"Pass'ns auf", sagt der Bayer, und holt ihn rechts heraus und vernascht sie. Als er fertig ist, fragt sie:
"Na und, wo ist jetzt der andere?"
Da holt der Bayer ihn links heraus.
"Aber wieso ist der denn ganz nass?", fragt sie.
"Ja", antwortet der Bayer, "der hat halt geweint, weil er so lange warten musste..."

:)

Klein Erna geht zum Vater ins Schlafzimmer, er hat einen Ständer. "Was ist denn das, Papi?"
Er: "Das ist ein Zirkuszelt, geh' doch mal ins Bad und sag der Mami, daß ich das Zirkuszelt schon aufgebaut habe, sie soll den Bären mitbringen."
Erna rennt zur Mutter. "Du, Mami, Papa hat das Zirkuszelt schon aufgebaut, Du sollst den Bären mitbringen."
"Na dann sag Papa mal, das geht heute nicht, der Bär hat Nasenbluten."
Erna rennt wieder zum Vater. "Du, Papi, Mama sagt, das geht heute nicht, der Bär hat Nasenbluten."
"So ein Mist. Na, geh' nochmal zur Mami und sag ihr, dann soll sie wenigstens kommen und die Vorstellung abblasen."

8)

Der Puff verkauft seinen Papagei, weil der nie ein Wort spricht. Der neue Eigentümer gibt eines Abends eine Party. Plötzlich deutet der Papagei auf die einzelnen Männer und ruft: "Dich kenne ich, Dich kenne ich, Dich kenne ich... aber die Nutten hier sind alle neu!"

:D

Was ist eine Gummipuppe mit weißen Augen?
Voll!

8)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

lol

Beitrag von No Mercy »

1970 veröffentlichte eine US-Seifenfirma in der saudiarabischen Presse eine Anzeige, mit der für ein neues Seifenpulver geworben werden sollte. Links sah man einen Haufen schmutziger Wäsche, in der Mitte einen Waschbottich von Seifenschaum überkrönt, rechts einen Haufen strahlend weißer Wäsche. Da Araber von rechts nach links lesen, hatte die Anzeige keinen Erfolg...

8)

Der stolze Vater prahlt beim Kaffee, wie toll sein einjähriger Sohn schon sprechen kann. "Bubi, sag' mal Rhinozeros!"
Der Kleine kommt zum Tisch gekrabbelt, zieht sich an der Tischkante hoch, schaut skeptisch in die Runde und fragt: "Zu wem?"

:D
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Ironquis

Beitrag von Ironquis »

Ein älteres Schweizer Ehepaar kommt zwecks Urlaub am Londoner Flughafen an, und nimmt sich ein Taxi zum Hotel. Die Fahrt dauert etwas länger und daher denkt sich der Taxifahrer, er muss jetzt etwas Konversation machen. Er fragt also nach hinten: 'Where are you from?' Sagt der Mann: 'We are from Switzerland.' Fragt sie:' Was hat er gesagt?' (Sie kann nämlich kein Wort Englisch!) Er: 'Er hat uns gefragt, wo wir herkommen, und ich habe ihm gesagt dass wir aus der Schweiz sind.' Nach einer Zeit fragt der Fahrer: 'And where do you live in Switzerland?' 'We live in Basel. 'Sie wieder: 'Was hat er gesagt?' Er (schon leicht gefrustet): 'Er hat gefragt, wo wir in der Schweiz leben und ich sagte ihm in Basel.' Sagt der Fahrer: 'Oh, my god, in Basel I had the worst fuck in my life!' Sie: 'Was hat er gesagt?' Er: 'Er kennt Dich!'

Treffen sich zwei Frauen und streiten sich wer den Begabtesten Sohn hat. Sagt die erste Frau: 'Mein Sohn hat eine Blume an die Hauswand gemalt, die sah so echt aus, dass die Nachbarn gekommen sind und sie gießen wollten.' Darauf die Zweite: 'Das ist doch gar nichts, mein Sohn hat eine Vagina an die Heizung gemalt, und der Opa verbrennt sich seitdem dauernd die Zunge!

Herr Müller ist beim Arzt, der ihm mit sorgenvoller Miene unterbreitet: „Also Herr Müller, Sie sind leider HIV positiv!“ Sagt Herr Müller entsetzt: „Das kann doch nicht sein! Nicht mal der eigenen Tochter kann man mehr trauen!“ :twisted:

Benutzeravatar
tspoon
Moderator
Moderator
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 27. Dez 2002, 03:33
Wohnort: Dresden, im schönen sachsen wo die schönsten mädchen wachsen
Alter: 41

Beitrag von tspoon »

Auszüge aus einem Biologietest "Menstruationszyklus und Verhütung" vom 18. März 2002 einer Hauptschule in NRW, 8. Klasse, Durchschnittsalter etwa 14 Jahre ... und somit durchaus im fortpflanzungsfähigem Alter !!!


Thomas:
Der Eisprung ist zwischen dem 14. und 18. Tag der Periode und man kann dann nicht schwanger werden. Wenn man schon Jahre nicht mehr miteinander geschlafen hat, dann kann man während des Eisprungs schwanger werden! Genau im Eisprung dann ist die Zeit, in der man mit Sicherheit unfruchtbar ist. Bevor man miteinander schläft muss man die Pille schlucken, so dass der Körper denkt man ist schon schwanger dann nimmt der Körper ja auch keine neuen Samen auf.

Ah ja, interessante Theorie....

Natalia: Wenn man jung ist und will sich Destillieren lassen und dann später doch noch ein Kind haben will, dann ist es zu spät.

Und ich dachte immer das die Destillation mit den Glückshormonen zusammenhängt...
Roman: Im Kopf ist das Glückshormon das den Menstruationszyklus steuert. Das heißt wenn eine Frau für längere Zeit überglücklich ist, ist auch immer ein Ei in der Gebärmutterschleimhaut vorhanden.

Also "glücklich" würde ich den Zustand nicht gerade beschreiben.

Janine:
Der Eisprung ist der erste Tag der Periode. Das Ei wandert von links nach rechts. Das Diaphragma ist nur für den Mann. Kolutus Inspiritus ist auf keinen Fall sicher.

Inspiritus....? Schlafzimmer anzünden verhindert bestimmt auch Schwangerschaften!

Andreas:
Die Spirale ist nur geeignet, wenn die Frau schon ihren Familienwunsch abgeschlossen hat.

Ah ja...

Samantha:
Ein Diaphragma ist nicht sicher, weil es Pysiken hat. Und es ist nur für Männer.

Bitte was?!

Emrah:
Die Pille ist für die weiblichen Wesen geeignet. Die Pille ist auch ein einfaches und unfühlsames Verhüttungsmittel. Die Spirale ist sehr sicher, aber es ist nicht sehr erotisch. Die Spirale ist auch sehr unangenehm.

Seid ihr euch eigentlich sicher über was ihr da schreibt???

Michael:
Warum ist der Menstruationszyklus hormongesteuert? Weil die Natur es so vorgesehen hat und die Frau es sowieso nicht steuern kann, übernehmen die Hormone das.

Ja, ja, die sind schon richtig schlau, diese Hormone!!!

Thomas:
Das Ei wandert da in den Eileiter und da bleibt das auch. Und wenn man das so sieht, ist alles so in Periodenzeit. Die Temperaturmethode ist nicht so gut für die Frauen, weil junge Mädchen immer eine unregelmäßige Temperatur haben.

Das stimmt wirklich!

Sofia:
Sperma abtötende Cremes und Destinisation sind unsicher und schützen vor gar nichts. Da kriegt man nur Krankheiten von.

und man wird von Destinisation sogar erst recht schwanger!!!!

Alex:
Wie funktioniert die Anti-Baby-Pille? Eigentlich genau wie die Pille, nur ist die Pille etwas sicherer.

Hoffentlich gibt es NIE eine Pille für den Mann!

Robert:
Beim Eisprung geht das Ei von einem in den anderen Eierstock.

Ach so? Und dann???

Nadine:
Die Anti-Baby-Pille wird vor dem Geschlechtsverkehr geschluckt.
Man sollte etwas warten - etwa 10 Minuten - bis man Geschlechtsverkehr hat. Eine Sterallisierung ist nicht gut für junge Leute. Kontius Impacktus ist sehr unsicher.

Bei dir sollte man mit der Sterallisierung eine Ausnahme machen!

Patrick:
Die vorher-rauszieh-Methode ist sehr unsicher weil vorher der Lusttropfen losgeht und der kann auch schwängern.
Was auch nicht gut ist ist das kastrieren. Die Pille täuscht eine Schwangerschaft vor und wenn man sie absetzt denkt der Körper:
„Oh scheiße, ich wurde verarscht.“

Das gleiche denk' ich gerade auch...

Bild
Bild
AMD GAME! Ultra System

______________________________________

Benutzeravatar
tspoon
Moderator
Moderator
Beiträge: 1130
Registriert: Fr 27. Dez 2002, 03:33
Wohnort: Dresden, im schönen sachsen wo die schönsten mädchen wachsen
Alter: 41

Beitrag von tspoon »

Als Maria erfuhr, daß ihr ältlicher Großvater gerade gestorben war, ging sie direkt zum Haus ihrer Großeltern, um ihre Großmutter zu trösten. Als sie fragte, wie ihr Opa gestorben sei, antwortete ihre Großmutter, daß er, während sie ihren Sonntag-morgen-Sex hatten, einen Herzanfall erlitt.

Entsetzt erklärte Maria ihrer Oma, daß wenn zwei Menschen, die fast 100 Jahre alt seien, noch miteinander schliefen, das Schicksal regelrecht herausforderten.

"Oh nein, meine Liebe," antwortete die Oma. "Vor vielen Jahren, als uns unser voranschreitendes Alter klar wurde, fanden wir heraus, daß die beste Zeit, "es zu tun", dann war, als die Kirchenglocken zu läuten begannen.

Es war genau der richtige Rhythmus: nett und langsam und gleichmäßig: Nicht zu anstrengend, einfach:
"rein" beim Ding, "raus" beim Dong."

Sie mußte unterbrechen, wischte sich eine Träne weg und fuhr fort:

"Und wenn dieser verdammte Eiscremewagen mit seinem blöden Gebimmel nicht vorbeigefahren wäre, wäre er heute noch am Leben......!"

....

Drei männer treffen sich zum Skat, sagt der eine immer: "Es gibt Sachen, die kann man nicht erklären"! Ständig murmelt er wieder vor sich hin: "Es gibt Sachen, die kann man nicht erklären!" Den beiden anderen langt es nach einer Zeit und sie sagen zu ihm, er sollle endlich sagen, was er meint, oder die Klappe halten. Nun, sagt er, ich gehe wie jeden morgen in den Stall und will die Kuh Elsa melken. Wie ich mich gerade hinsetze und den Eimer unterstelle, tritt sie mit dem linken Bein den Eimer weg.

Nun, ich nehme eine´n Strick und binde das Bein fest. Wie ich mich nun wieder hinsetze und anfangen will zu melken, tritt sie mit dem rechten Bein den Eimer weg. Na warte, denke ich und binde auch dieses Bein fest. Ich setze mich hin und will wieder anfangen, schlägt die blöde Kuh den Eimer mit dem Schwanz weg. Dir werd ich helfen, denk ich mir. Stell mich hinter die Kuh, zieh mir den Gürtel aus der Hose und binde den Schwanz nach oben. In diesem Moment rutscht meine Hose nach unten und meine Frau kommt in den Stall! "Es gibt Sachen, die kann man nicht erklären!!!"

....

Liebesbrief

Seit acht Tagen hast du mich nicht ge-
grüsst. Deinen Besuch hast du immer aufge-
schoben. Du glaubst nicht, wie mir die feige
Eifersucht keine Ruhe lässt, wie mir das Herz oft
juckt, wenn ich an deinen heftigen Liebes-
verkehr mit der schönen Bäckerstochter Elfriede
Bohrer denke. Am liebsten liesse ich mich dauernd
schlagen vor Eifersucht. Was wollen denn die anderen
Bürsten von dir? Weisst du noch, wie wir zusammen im
Mai traumverloren spazieren gingen und so allein im
Walde sassen? Wie du meine wunderschöne Fot-
ographie betrachtet hast und mich an dein Her-
ze drücktest? Wie du mit heisser Liebe meine Beine
bewundert hast und ganz plötzlich deine Arme
ganz weit auseinander machtest und mich so heiss und innig
geküsst hast? Wie du mir einen Platz in deinem Herzen
versorgt hast? Wie war das so herrlich und schön als der
Wind über die Felder strich und reife Blüten-
samen so langsam und leise an deinen Füssen
geweht haben und dort ein munteres Bächlein ins Tal
hinunterfloss? Ach, könnte ich doch immer mit dir
lauschen dem Zwitschern von
Vögeln, es wäre für mich das Paradies.

Und nun lies nur jede zweite Zeile...

Bild
Bild
AMD GAME! Ultra System

______________________________________

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

.

Beitrag von No Mercy »

Kommt ein Staubsaugervertreter in einer ländlichen Gegend an einen Bauernhof, klingelt, die Bäuerin macht auf, und der gute Mann schüttet ihr nen Beutel Dreck auf den Teppich und meint dann:
"Guten Tag junges Fräulein (die gute Frau ist 58), mein Name ist Klöbner, ich vertrete die Firma SAUGBOLD. Ich verspreche ihnen, wenn unser SLUCKFIX diesen Dreck nicht in 2 Minuten aufgesaugt hat, esse ich den Staub selbst!"
Sagt die Bäuerin : "Na denn man viel Spaß, wir 'ham hier nämlich kein' Strom !"

:)

Kunst-Prof zum Studenten: "Find' ich gut, daß Sie Ihr Selbstbildnis ohne Perspektive gezeichnet haben... ich meine, Sie haben ja auch keine!"

8)

Zwei Schweizer Jäger verirren sich nachts im Wald.
"Gib doch einen Schuß ab", schlägt der eine vor. "Vielleicht findet man uns dann leichter."
Der zweite befolgt den Rat. Keine Reaktion.
"Schieß noch mal!" fordert ihn der erste auf.
Wieder ein Schuß, wieder keine Reaktion.
"Noch einen Schuß!" drängt sein Freund.
"Tut mir leid", antwortet der Schütze, "das war mein letzter Pfeil."

:D
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

:)

Beitrag von No Mercy »

Vermieterin: "Sie schulden mir jetzt schon drei Monatsmieten! Sie haben die Wahl: entweder zahlen oder ausziehen!"
Student: "Na gut, dann zieh ich mich halt aus..."

8)

Telefon klingelt. Helmut Kohl geht ans Telefon.
Anrufer: "Guten Tag, ich möchte gern den Bundeskanzler sprechen!"
Kohl: "Tut mir leid, ich bin nicht mehr Kanzler. Da müssen sie jetzt woanders anrufen."
Der Anrufer legt auf. Zwei Minuten später klingelt das Telefon wieder. Helmut Kohl geht ans Telefon.
Anrufer: "Guten Tag, ich möchte gern den Bundeskanzler sprechen!"
Kohl: "Tut mir leid, ich bin nicht mehr Kanzler, habe ich das eben nicht schon gesagt?! Sie sind hier falsch!"
Der Anrufer legt wieder auf. Wieder eine Minute später: Das Telefon klingelt erneut. Helmut Kohl geht ans Telefon.
Anrufer: "Guten Tag, ich möchte gerne den Bundeskanzler sprechen!"
Kohl: "Also wie oft soll ich Ihnen das denn noch sagen? ICH BIN NICHT MEHR DER KANZLER!"
Anrufer: "Ja ich weiß, aber ich kann's nicht oft genug hören..."

8)

Die neuen Rekruten werden eingekleidet. Für einen kleinen Dicken wird nichts passendes gefunden. Alles kneift und klemmt.
Brüllt der Spieß: "Mann, wie sehen Sie denn aus?"
"Was'n", sagt der, "braucht ihr 'nen Killer oder 'nen Dressman?"

:)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Dealer wollte auf Polizisten-Party Haschisch verkaufen

Eschwege (dpa) - Ausgerechnet auf einer Party von Polizisten hat ein 17-Jähriger in Eschwege (Hessen) versucht, Haschisch zu verkaufen.
Statt mit einem guten Geschäft endete das Vorhaben aber mit einer Anzeige, wie die Polizei mitteilte.

Der Jugendliche aus Aschaffenburg war am Freitagabend zufällig an der privaten Feier
an einem Sportplatz vorbeigekommen und hatte kurz entschlossen Drogen angeboten.

Dass es sich bei den feiernden Männern in Freizeitkleidung samt und sonders um Polizisten handelte, ahnte er nicht.


© dpa - Meldung vom 06.09.2004 12:37 Uhr
http://portale.web.de/Boulevard/Kuriose ... id=5418720
Syrer erlebte eigene Beerdigung mit

Damaskus (dpa) - Ein syrischer Journalist hat bei vollem Bewusstsein die Vorbereitungen für seine eigene Beerdigung miterlebt.
Wie die syrische Zeitung «Al-Thawra» berichtete, stand Nabil Ajub aus Damaskus nach eigenen Angaben so unter dem Eindruck
eines Albtraums, dass er sich morgens nach dem Aufwachen nicht bewegen und nicht sprechen konnte.
«Ich war wie gelähmt», erklärte Ajub.
Er habe das Wehklagen seiner Ehefrau gehört und die Gespräche der Ärzte,
die ihn im Krankenhaus untersuchten und anschließend für tot erklärten.

«Dann haben sie meinen Körper gewaschen und das Totengebet gesprochen», berichtete er der Zeitung weiter.
Erst als ihn seine Verwandten zum Friedhof gebracht hätten, habe er alle Energie zusammengenommen und gerufen:
«Ich lebe noch». Die Trauergäste seien so schockiert gewesen, dass einige von ihnen weggelaufen seien.


© dpa - Meldung vom 07.09.2004 14:17 Uhr
http://portale.web.de/Boulevard/Kuriose ... id=5424468
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

.

Beitrag von No Mercy »

WolfVox bringt schwarzen Humor rein--lol.

Lieber was nettes-- :twisted: :

Während der Schulleiter in einer Klasse den Unterricht prüft, wird er durch Geschrei in der Nachbarklasse gestört, so daß er wutentbrannt hinüberläuft, sich den größten Schreihals packt und ihn mit in seine Klasse nimmt. Nebenan wird es auffallend still, bis es an der Tür klopft.
Ein Schüler tritt ein und fragt: "Können wir unseren Lehrer wiederhaben?"

8)

Der verheiratete Mann geht zum Beichten: "Ich habe fast eine Affäre mit einer anderen Frau gehabt."
"Was meinst Du mit fast?" fragt der Pfarrer.
"Nun ja, wir haben uns ausgezogen und dann aneinandergerieben aber dann haben wir damit aufgehört."
Darauf der Pfarrer: "Reiben ist dasselbe wie reinstecken. Du wirst nicht mehr in die Nähe dieser Frau gehen. Nun, bete fünf Vaterunser und stecke DM 100 in den Opferstock."
Der Mann verlässt den Beichtstuhl, sagt seine Gebete, geht zum Opferstock, bleibt einen Moment davor stehen und wendet sich zum Gehen.
Der Pfarrer, der ihn beobachtet hat, kommt sofort aus dem Beichtstuhl geschossen. "Ich habe Dir zugesehen, du hast kein Geld in den Opferstock getan!"
Der Mann überlegt kurz und meint: "Ich hab´s dagegen gerieben - und Sie sagten, das sei dasselbe wie reinstecken..."

:twisted:
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Ironquis

Beitrag von Ironquis »

Sitzen zwei Kerkermeister zusammen: "Und wieviele hast Du in Deinem Kerker?" "Drei und ein paar Zerquetschte!"

Warum heißt der Trabi Trabi? Wenn er schneller wäre, würde er Galoppi heißen.


Was ist grün und wird auf Knopfdruck rot? Ein Frosch im Mixer.


Was ist schwarz und klebt an der Decke? Ein schlechter Elektriker.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3372
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

lol

Beitrag von No Mercy »

Ein junges Mädchen ist fertig mit der Welt und will ins Wasser gehen. Sie geht auf die Brücke über der Bucht von Manhatten und will gerade springen, da spricht sie ein junger Matrose an:
"Tu es nicht, es gibt so vieles, wofür es sich zu leben lohnt! Ich lege morgen ab und fahre nach Europa und wenn Du willst, dann verstecke ich Dich an Bord und bringe Dir jeden Tag zu essen. Ich mache Dich glücklich und Du machst mich glücklich. Was hast Du schon zu verlieren?"
Sie geht darauf ein und er schmuggelt sie an Bord. Wie abgemacht bringt er ihr jede Nacht etwas zu Essen ins Rettungsboot und treibt es wild mit ihr bis zum Morgengrauen. Aber nach drei Wochen wird das Mädchen entdeckt und zur Rede gestellt:
"Ich hatte eine Abmachung mit einem Matrosen, er bringt mich nach Europa und ich schlafe dafür jede Nacht mit ihm."
Darauf der Kapitän:
"Das glaub ich ihnen, weil dies hier ist die Fähre nach Staten Island..."

8)

Drei Schwestern haben beschlossen, am selben Tag zu heiraten und außerdem die Hochzeitsnacht zuhause zu verbringen. In der besagten Nacht kann deren Mutter nicht schlafen und geht in die Küche um etwas zu trinken. Auf dem Weg zurück ins Schlafzimmer kommt sie am Zimmer der ältesten Tochter vorbei und vernimmt ein Stöhnen, aus dem Zimmer der Mittleren kommt leises Lachen und aus dem Zimmer der Jüngsten kommt kein Ton.
Am nächsten Morgen sind die Männer aus dem Haus und die Mutter spricht die Töchter an.
"Nun Mutter", sagt die Älteste, "du hast mir immer gesagt, wenn es weh tut, dann zeig es und stöhne."
Die Mittlere erklärt: "Du hast mir immer gesagt, wenn es Spaß macht und kitzelt, dann lach ruhig."
Und die Jüngste meint: "Mutter, du hast mir beigebracht, daß man nicht spricht, wenn man den Mund voll hat..."

:)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

silver
Hero of City
Hero of City
Beiträge: 4731
Registriert: Di 1. Jul 2003, 17:35
Wohnort: Castle Wolfenstein

Beitrag von silver »

der satz mit den 3 lügen.

fleißiger pole sucht ehrliche arbeit mit eigenem auto.
Bild
Bild
[url=irc://de.quakenet.org/wolfenstein-city]#wolfenstein-city @ quakenet[/url]
https://rtcw-city.de
www.EnemyTerritory.de