Alles was euch so einfällt
Benutzeravatar
ciTy|TaskForce
ciTy Team
ciTy Team
Beiträge: 3388
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:28
Wohnort: Niederrhein
Alter: 44

Beitrag von ciTy|TaskForce »

Gott, schaut euch das mal 15 Minuten am Stück an und achtet dabei auf den 3D Effeckt. Irgendwann glaubt ihr dann ihr tanzt mit dem weissen Bär Arm in Arm :ugly: :harhar: :shock: :!: :pw?: 8)
Bild

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3389
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

äh ..em

Beitrag von No Mercy »

*hüstel* Hier ist der Witzethread und nicht der lustigste Song Thread (thx für Beachtung).

Ansonsten ... ist bei dem Song die Gitarre originell (dachte zuerst Bazillus probt --lol).

-----------------------------

Hier wieder was geschriebenes:

DAU: "Mein Monitor geht nicht." Berater: "Ist er denn eingeschaltet?" DAU: "Ja." Berater: "Schalten Sie ihn doch mal bitte aus." DAU: "Ah, jetzt geht's..."

8)

Der Chef erzählt einen Witz und alle Angestellten biegen sich vor Lachen - nur eine Sekretärin nicht. "Sagen Sie mal, haben Sie überhaupt keinen Sinn für Humor?" fragt deshalb ein Kollege neben ihr. "Doch schon, aber ich habe bereits gekündigt!"

:)

"Nenne mir die vier Elemente", verlangt der Lehrer von Yvonne. Das Mädchen zählt auf: "Erde, Wasser, Feuer und Bier." "Bier, wieso denn Bier?" will der Lehrer wissen. "Immer wenn mein Vater Bier trinkt, sagt meine Mutter: Jetzt ist er wieder voll in seinem Element."

8)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3389
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

.

Beitrag von No Mercy »

Nene .... mal wieder den falschen Thread erwischt!

Ausser Bazillus wollte uns seine neueste Errungenschaft kundtun (bestimmt 2 Stück gekauft :twisted:)und hat im Freudentaumel kein passenden Thread gefunden. :wink:

Nochmal was zum eigentlichen Thema:

Maier erhält vom Finanzamt Vordrucke für seine Steuererklärung. Er schickt sie gleich mit den Worten zurück: "Anbei Ihre Prospekte. Ich habe nicht vor, Ihrem merkwürdigen Verein beizutreten!"

8)

Ein Mann betritt eine Tierhandlung, um einen Papagei zu kaufen. Der Verkaeufer zeigt die drei vorraetigen Exemplare. Der erste Papagei ist herrlich bunt, bildschoen und 50 cm gross. 'Na ja', denkt der Kaeufer, der wird wohl recht teuer sein. Er fragt den Verkaeufer nach dem Preis: "1.000 Mark! Aber dafuer spricht er auch deutsch und englisch." Der Kaeufer sieht sich den zweiten Papagei an. Dieser ist nicht so schoen und auch ein bisschen kleiner. "Was kostet dieser hier?" "2.000 Mark! Er spricht vier Sprachen fliessend." Dies ist dem Kaeufer auch zu teuer und er sieht sich den dritten Papagei an, der ein bisschen mickrig und zerrupft auf der Stange sitzt. Der Verkaeufer nennt ihm den Preis "3.000 Mark!" "Und was kann er?" fragt der Kaeufer. "Hab ich noch nicht herausgefunden, aber die anderen beiden sagen "Chef" zu ihm..."

8)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

:shock: :roll: scheisse erwischt :oops:


:D
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

silver
Hero of City
Hero of City
Beiträge: 4731
Registriert: Di 1. Jul 2003, 17:35
Wohnort: Castle Wolfenstein

Beitrag von silver »

mann ist auf dem weg zur arbeit. plötzlich ruft seine frau an. schatz du hast im lotto gewonnen. er ganz glücklich eilt in die arbeit. dort angekommen muss er zum chef. dieser muss ihn leider entlassen aber mit eine großen abfindung. auf dem weg heim will er noch ne flasche wein kaufen und ist der 1000000 kunde und darf lebenslang gratis einkaufen. er denkt sich der tag kann nicht schöner werden und fährt nachhause. daheim steht rettung und viele leute vor seinem haus. er fragt was ist den passiert? ihre frau hatte einen herzinfakt und ist tot. darauf hin er. jo wenns rennt dann rennts. :D
Bild
Bild
[url=irc://de.quakenet.org/wolfenstein-city]#wolfenstein-city @ quakenet[/url]
https://rtcw-city.de
www.EnemyTerritory.de

Benutzeravatar
[>>]xTrEaM
Mod-Schreck
Mod-Schreck
Beiträge: 251
Registriert: Do 25. Dez 2003, 22:27
Wohnort: Rotenburg Wümme

Beitrag von [>>]xTrEaM »

110 Gründe warum BIER besser ist als eine FRAU


Ein Bier wird nie eifersüchtig, wenn Du ein anderes Bier nimmst
In einer Bar kannst Du immer ein Bier mitnehmen.
Ein Kater geht weg.
Ein Bier wird nicht verärgert, wenn Du mit einer Fahne nach Hause kommst.
Du brauchst ein Bier nicht zu waschen, bevor es gut schmeckt.
Ein Bier kann man den ganzen Monat lang genießen.
Ein Bier braucht man nicht ausführen und bewirten.
Wenn Du mit einem Bier fertig bist, bekommst Du immer noch Flaschenpfand.
Ein steriles Bier ist ein gutes Bier.
Du kannst Dir sicher sein, Du bist der erste, der das Bier hat.
Du kannst mehr als ein Bier pro Nacht haben und Dich nicht schuldig fühlen.
Du kannst ein Bier mit Deinen Freunden teilen.
Ein Bier ist immer feucht.
Ein Bier geht schnell runter.
Bierflecken kann man auswaschen.
Ein Bier wartet immer geduldig im Wagen auf Dich.
Wenn ein Bier unten gelandet ist, wirft man es weg.
Ein Bier kommt nie zu spät.
Bieretiketten kann mein einfach von der Flasche abziehen.
Ein Bier hat nie Kopfschmerzen.
Wenn Du ein Bier gut genug trinkst, hast Du immer ein gutes Gefühl im Kopf.
Ein Bier verlangt nicht nach Gleichberechtigung.
Ein Bier kümmert's nicht, wann Du heimkommst.
Biere kommen immer in Sechserpacks...
Man kann ein Bier in aller Öffentlichkeit trinken.
Man kann sich außer Kopfschmerzen nichts anderes von einem Bier einfangen.
Wenn Du mit einem Bier fertig bist, mußt Du nichts anderes tun als die leere Flasche wegwerfen.
Ein Bier kostet nie mehr als 5 Dollar (Amis... :-) ) und wird dich nie durstig lassen.
Wenn Du mit einem Bier fertig bist, nimm das nächste.
Du wirst nie Bieretiketten auf der Wange haben...
Bier schaut am Morgen genauso wie am Abend aus.
Ein Bier schaut nicht regelmäßig bei Dir vorbei.
Ein Bier stört es nicht, wenn jemand das Zimmer betritt.
Ein Bier stört es nicht, die Kinder zu wecken.
Ein Bier bekommt keine Krämpfe.
Ein Bier hat keine Mutter.
Ein Bier hat keine Moral.
Ein Bier spielt nicht einmal im Monat verrückt.
Ein Bier hört Dir immer geduldig zu und streitet niemals.
Bieretiketten kommen nicht einmal im Jahr aus der Mode.
Bieretiketten sind im Preis schon mit enthalten.
Bier weint nicht, es blubbert.
Ein Bier hat nie kalte Hände oder Füße.
Ein Bier verlangt nicht nach Gerechtigkeit.
Ein Bier ist nie übergewichtig.
Wenn Du die Biersorte wechselst, brauchst Du kein Unterhalt zu zahlen.
Ein Bier wird nie mit Deiner Kreditkarte abhauen.
Ein Bier hat keinen Rechtsanwalt.
Ein Bier braucht nicht viel Platz im WC.
Ein Bier kann Dir keine Krankheiten wie Herpes zufügen.
Einem Bier kümmert Dein Fahrstil nicht.
Ein Bier wechselt nicht seine Meinung.
Einem Bier kümmert es nicht, ob Du rülpst oder einen fahren läßt.
Ein Bier ärgert Dich nicht.
Ein Bier fragt nicht danach, das Fernsehprogramm zu wechseln.
Ein Bier bringt Dich nicht dazu, Einkaufen zu gehen.
Ein Bier bringt Dich auch nicht dazu, den Müll rauszubringen.
Ein Bier bringt Dich auch nicht dazu, den Rasen zu mähen.
Ein Bier kümmert's nicht, Chuck Norris oder Charles Bronson-Filme zu sehen.
Ein Bier hat man sehr leicht bei der Hand.
Dicke, volle Biere sind umso besser.
Ein Bier sagt nie nein.
In einem Bier kann man sich leicht reinversetzen.
Ein Bier beschwert sich nicht, wenn Du es irgendwohin mitnimmst.
Auf einer Party verschwindet das Bier nicht zusammen mit anderen Bieren.
Ein Bier trägt kein BH.
Ein Bier kümmert's nicht, schmutzig zu werden.
Ein Bier stört sich nicht an Gefühllosigkeit.
Ein Bier verbraucht nicht das gesamte Toilettenpapier.
Ein Bier lebt nicht mit seiner Mutter zusammen.
Ein Bier macht Dich nicht schlapp.
Ein Bier kümmert sich nicht um Manieren.
Ein Bier schreit nicht herum.
Ein Bier kümmert sich nicht um die Fußball-Saison.
Ein Bier schleppt Dich sicher nicht mit zur Kirche.
Ein Bier kann 'Vergaser' sicher besser buchstabieren als eine Frau.
Ein Bier denkt nicht, Fußball sei bescheuert aus wer weiß was ür Gründen.
Ein Bier hat oftmals mehr Ahnung von Computer als eine Frau...
Ein Bier wird nicht sauer, wenn Du andere Biere in Deiner Nähe hast.
Ein Bier wird nie behaupten, diese Werbungen mit den Babies sind irgendwie "süß".
Wenn ein Bier ausläuft, riecht es für eine Weile irgendwie gut...
Ein Bier nennt Dich sicher kein sexistisches Schwein, weil Du "Dobermann" statt "Doberperson" sagst.
Ein Bier erhebt kein Geschrei über solche Kleinigkeiten wie einen hochgeklappten Toilettensitz.
Wenn Du ein "5500 ccm V8" in der Nähe eines Bieres erwähnst, denkt es sicher nicht an einer riesigen Büchse Gemüsesaft.
Ein Bier beschwert sich nicht, daß Sicherheitsgurte wehtun.
Ein Bier raucht nicht im Auto.
Ein Ber streitet nicht damit rum, daß es keinen Unterschied darin gäbe, ein unidentifiziertes Flugobjekt im Kriegsgebiet abzuschießen und ein koreanisches Verkehrsflugzeug vom Himmel zu holen.
Ein Bier kauft nie ein Auto mit Automatikgetriebe.
Ein Bier ist immer bereit, das Haus rechtzeitig zur Party zu verlassen.
Ein Bier wartet nicht auf Komplimente.
Einige Biere (St. Pauli Girl) haben super Titten...
Bier schmeckt einfach gut.
Wenn Du ein Bier zuerst nur anschauen und später dann doch austrinken willst, erhebt es sicher kein Geschrei.
Selbst ein eiskaltes Bier wird Dich gewähren lassen.
Ein Bier wird Dich nie dazu bringen, vom Einkaufen ein paar Tampons mitzubringen.
Ein Bier kümmert es nicht, daß Du liegst, wenn Du gerade den "Penthouse" nach Deiner Aussage "nur wegen der Artikel" liest.
Ein Bier sagt nie, Du könntest ins Gefängnis kommen, wenn Du ein Fußballspiel ohne einer ausdrückliche Zustimmung der dafür zuständien Stellen auf Video aufzeichnest
Ein Bier würde nie Deinen Wagen mit dem schlechtesten Benzin volltanken mit der Begründung, daß man dadurch die paar Pfennige spart.
Ein Bier wird Dich nie dazu bringen, einen schwedischen Film zu sehen.
Ein Bier bringt Dich nicht dazu, irgendetwas Vegetarisches zu essen, das einfach abscheulich schmeckt.
Ein Bier wird nie den Satz benutzen: "Iß - es ist sehr gesund." (Gerade dieser Satz verdirbt so manchen den Appetit)
Bist Du mit einem Bier fertig, macht der Gedanke an ein anderes Bier Dich nicht krank.
Ein Bier lügt nie.
Ein Bier geht nicht fremd.
Ein Bier kann kein Unfall mit Deinem Wagen machen.
Bei einem Bier weiß man vorher auf den Pfennig genau, was es kosten wird.
Einem Bier kümmert es nicht, wenn Du die ganze Nacht am Computer verbringst.
Ein Bier wird niemals Schwanger.
Ein Bier verlangt kein Geld.
Ein Bier kriegt keine Tage.
City][Xtream

Ich fluche net
Ich trinke net
Ich rauche net
SCHEIßE!!! Nun is mir die Kippe ins Bier gefallen


Member der Initiative:Back to the Roots
Bild

Xtream (04:44 PM) :
MOVE YOUR ASS

Paddy (04:44 PM) :
Ich soll meinen Arsch filmen??

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

Was hat ein Sarg mit einem Kondom gemeinsam? In beiden liegt ein Steifer. Und was ist der Unterschied? Der eine kommt der andere geht!
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3389
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

lol

Beitrag von No Mercy »

Sitzen vier Ärtze beim Stammtisch.
Steht der Augenarzt auf und sagt: "Ich gehe jetzt. Man sieht sich".
Sagt der HNO-Artz:" Ich komm mit. Wir hören voneinander".
Sagt der Urologe: "Ich glaub, ich verpiß mich auch".
Sagt der Frauenarzt:"Grüßt eure Frauen. Ich schau mal wieder rein".

8)

Zwei Informatiker treffen sich im Park, der eine hat ein neues Fahrrad.
Meint der andere:
"Boah, dolles Fahrrad, was hast'n gelatzt?"
"War kostenlos."
"Erzähl mal!"
"Naja, gestern bin ich hier durch den Park gegangen, da kommt 'ne Frau auf 'nem Fahrrad vorbei, hält an, zieht sich die Kleider aus, und meint, ich könnte alles von ihr haben, was ich will."
"Hey echt gute Wahl, die Kleider hätten Dir eh' nicht gepaßt..."

:D

Computerkunde: "Ich suche noch ein spannendes Grafik-Adventure, das mich so richtig fordert:"
Verkäufer: "Haben Sie es schon mal mit WINDOWS 95 probiert?..."

8)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

silver
Hero of City
Hero of City
Beiträge: 4731
Registriert: Di 1. Jul 2003, 17:35
Wohnort: Castle Wolfenstein

Beitrag von silver »

Ein lustiger text. hoffe mercy lässt es durchgehen :)

Autofahren macht Spaß. Essen macht Spaß. Am meisten Spaß macht Essen im Auto. Deswegen besitze ich diese erhöhte Affinität zu Drive-in-Schaltern, speziell in meinem Lieblings-Fast-Food-Restaurant. Das Vergnügen an der Self-Service-Version des Essens auf Rädern wird allerdings erheblich durch die Qualität der Gegensprechanlage gemindert. Ich bin der Überzeugung, dass sie ihren Namen deshalb bekommen hat, weil sie völlig gegen das Sprechen ausgelegt ist.
"Hiere Bechelun hippe," knarzt es mir aus dem Lautsprecher entgegen, der übrigens ein lebender Beweis für die Haltbarkeit von Vorkriegsware ist.
Heiliger McDonald! Investment wäre hier angebracht. Als erfahrener Drive-In'er weiß ich allerdings, dass der Herr am anderen Ende des Dosentelefons sich gerade nach meiner Bestellung erkundigt hat. Ich eröffne das Spiel klassisch mit einer Gegenfrage: "Haben Sie etwas vom Huhn ?"
Aus der Gegensprechanlage tönt ein schwer verständliches Wort, das allerdings eindeutig mit "...icken" endet. Deshalb antworte ich: "Gute Idee, junger Freund, aber zunächst möchte ich etwas essen."
Etwas lauter tönt es zurück: "TSCHIKKEN!"
"Ach so, Sie meinen Chicken. Nö, lieber doch nicht. Haben Sie vielleicht Presskuh mit Tomatentunke in Röstbrötchen ?"
"Hamburger?", fragt mein unsichtbarer Gegenüber zurück.
Wahrheitsgemäß erwidere ich: "Nein, ich bin Einheimischer.
Aber wieso ist das so wichtig für meine Bestellung ?"
"WOLLEN SIE EINEN H-A-M-B-U-R-G-E-R !?"
"Jetzt beruhigen Sie sich mal. Ja, ich nehme einen."
"Schieß"
Stimmt, hatte ich nach der letzten Mahlzeit hier. Mittlerweile ist meine Darmflora allerdings wieder wohlauf, so dass ich denke, ich kann es erneut riskieren."
"OB SIE KÄÄSE ZUM HAMBURGER MÖCHTEN!?"
"Netter Vorschlag. Ja, ich glaube, ich nehme einen mittelalten Pyrenäen-Bergkäse, nicht zu dick geschnitten, von einer Seite leicht angeröstet."
Ob die nächste verknarzte Meldung aus dem Lautsprecher nun "Aber sicher doch" oder "Du *PIEP* " lautet, kann ich nicht exakt heraus hören. Deutlich verstehe ich hingegen: "was dazu?".
"Doch ja. Ich hätte gerne diese gesalzenen frittierten Kartoffelstäbchen."
"Also Pommes?"
"Von mir aus auch die."
"Groß, mittel, klein ?"
"Gemischt. Und zwar genau zu einem Drittel große, mittlere und kleine."
"WOLLEN SIE MICH EIGENTLICH VERARSCHEN ??!?"
Diese, wiederum sehr laut formulierte, Frage verstehe ich klar und deutlich. Sie verlangt eine ehrliche Antwort: "Falls das Bedingung ist, hier etwas zu essen zu kriegen: Ja. Also, machen wir weiter?"
"Gut, gut. Etwas zu den Pommes?"
"Ein schönes Entrecote, blutig, und ein Glas 1997er Chianti."
"ICH KOMM' DIR GLEICH RAUS UND GEB' DIR BLUTIG !!!"
"Machen Sie das, aber verschlabbern Sie den Chianti dabei nicht."
"SCHLUSS JETZT! Schalter zwei. Dreieurofünfzig."
Schon vorbei. Gerade wo es anfängt lustig zu werden. Aber ich habe noch ein Ass im Ärmel. Ich zahle mit einem 500-Euro-Schein: "Tut mir leid, aber ich hab's nicht größer."
*PIEP* freundlich werde ich ausgekontert: "Kein Problem," und mit kaltem Blick ausbezahlt, klappert mein Wechselgeld auf dem Stahltresen.
Doch nicht mit mir! Ich will den totalen Triumph: "Kann ich ne Quittung haben ? Ist ein Geschäftsessen."
Bild
Bild
[url=irc://de.quakenet.org/wolfenstein-city]#wolfenstein-city @ quakenet[/url]
https://rtcw-city.de
www.EnemyTerritory.de

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3389
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

hehe

Beitrag von No Mercy »

Nö ... ist schon ok (liest sich doch lustig).

:wink:

Je eine Gruppe von französischen, griechischen und deutschen Wissenschaftern nimmt eine Untersuchung darüber in Angriff, warum der Kopf des männlichen Gliedes dicker ist, als der Schaft.
Sechs Monate später meldet die französischen Experten, dass der Grund darin lag, den Frauen mehr Genuss zu bereiten.
Die Griechen brauchen zwei Monate um festzustellen, dass der Grund darin lag, den Männern mehr Vergnügen zu bereiten.
Die Deutschen benötigen drei Tage, bevor sie zum Ergebnis kommen, dass aus Sicherheitsgründen der Kopf dicker ist als der Schaft, damit man beim Onanieren nicht abrutscht und sich mit der Faust aufs Hirn schlägt...

8)

Wie nennt man einen intelligenten Menschen in den USA?
Tourist...

8)

Noch rätselt eine Gruppe Wissenschaftler über die Herkunft 'Ötzis'. Österreicher kann er nicht sein, man hat Hirn gefunden. Italiener kann er auch keiner sein, er hatte Werkzeug dabei. Vielleicht ist er ein Schweizer, weil er vom Gletscher überholt wurde. Aber wahrscheinlich ist er Deutscher, denn wer geht sonst mit Sandalen ins Hochgebirge...

:)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Hinter dem Link gibts nicht nur "fast" endlos amüsante Bilder, Schlagzeilen etc., sondern auch solche bei E-Bay-Auktionen :twisted:
Klick hier: http://www.lachflash.de/html-a/index.html

Z.B. 4 von 8 Auszüge aus "goilen" Versicherungsmeldungen...
"Das Polizeiauto gab mir ein Signal zum Anhalten.
Ich fand einen Brückenpfeiler."

"Auf halber Strecke rannte ein ortsunkundiger Hase in selbstmörderischer Absicht auf die Fahrbahn.
Es gelang ihm, sich das Leben am Abschlussblech meines Fahrzeuges zu nehmen."

"Schon bevor ich ihn anfuhr, war ich davon überzeugt, daß dieser alte Mann nie die andere Strassenseite erreichen würde."

"Ich trat auf die Straße. Ein Auto fuhr von links direkt auf mich zu. Ich dachte, es wollte noch vor mir vorbei, und trat wieder einen Schritt zurück. Es wollte aber hinter mir vorbei. Als ich das merkte, ging ich schnell zwei Schritte vor. Der Autofahrer hatte aber auch reagiert und wollte nun doch vor mir vorbei. Er hielt an und kurbelte die Scheibe herunter. Wütend rief er: "Nun bleiben Sie doch endlich stehen, Sie!" Das tat ich auch - und dann hat er mich überfahren."

"Hiermit kündige ich Ihre Haftpflichtversicherung.
Ich bin zur Zeit in Haft und brauche daher keine Haftpflichtversicherung."

"Ich lege Wert darauf, dass Sie mir Ihren Vertreter, Herr Baumann schicken, der es mir beim letzten Mal so schön gemacht hat."

"An der Kreuzung prallten unsere Fahrzeuge zusammen. Eine Abbremsung war nicht mehr notwendig."

"Wer mir die Geldbörse gestohlen hat, kann ich nicht sagen, weil aus meiner Verwandtschaft niemand in der Nähe war."

"Auf Ihre Anfrage teilen wir mit, dass die Genannte viele Verhältnisse hatte, aber kein Arbeitsverhältnis unterhält."

"Trotz Bremsens und Überschlagens holte ich das andere Fahrzeug noch ein und beschädigte den linken Kotflügel des Wagens."

"Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, dass er unersetzliche Exponate der Museumssammlungen zerschlagen hat, wie die in der Vitrine ausgestellten Bilder, verglaste Gobelins, den Unterkiefer des Nachtwächters usw."

"Im hohen Tempo näherte sich mir die Telegraphenstange. Ich schlug einen Zickzackkurs ein, aber dennoch traf die Telegraphenstange am Kühler. Der Kraftsachverständige war völlig ungehalten, als er auf mein Vorderteil blickte."

"Meine Frau erlitt eine Schädelprellung ohne Hirnbeteiligung."

"Beim Kaffeemahlen sprang der Deckel von der Maschiene ab.
Dabei geriet meine Frau in das Mahlwerk."

"Nachdem ich vierzig Jahre gefahren war, schlief ich am Lenkrad ein."

"Als Hobby halte ich fünf Hühner und einen Hahn. Beim Hühnerfüttern am 24. Februar in den Morgenstunden stürzte sich der Hahn plötzlich und unerwartet auf mich und biß mir in den rechten Fuß. Er landete sofort im Kochtopf."

"Ich kann nicht schlafen, weil ich Ihre Versicherung betrogen habe.
Darum schicke ich anonym 500,-- DM.
Wenn ich dann immer noch nicht schlafen kann, schicke ich Ihnen den Rest."

"Da packte Otto N. eine 40 cm hohe und 4 kg schwere Marmorstatue und schlug auf den Schlafenden ein, bis er aufwachte."

"Bei dem Zusammenstoss wurde ich im hinteren Teil so beschädigt, dass ich abgeschleppt werden musste."

"Ihre Argumente sind wirklich schwach.
Für solche faulen Ausreden müssen sie sich einen Dümmeren suchen, aber den werden Sie kaum finden."
"Der Mopedfahrer, der am Tatort alles miterlebte, hatte der Fahrerin meines Pkw aufrichtig erklärt, dass er seiner Zeugungspflicht nachkommen werde."

"Der bedauerlicherweise tödlich verunglückte Herr F. hat selbst seine Ansprüche bisher nicht geltend gemacht."

"Als mein Auto von der Strasse abkam, wurde ich hinausgeschleudert.
Später entdeckten mich so ein paar Kühe in meinem Loch."

"Der leichtsinnige Radfahrer war in der Nacht vor uns auf der Strasse gefahren, ohne sein Hinterteil beleuchtet zu haben."

"Die Unfallzeugen sind der Schadensmeldung beigeheftet."

"Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, bekamen von meiner Braut alles gezeigt was sie sehen wollten."

"Ich will meinen Georg nicht impfen lassen. Mein Freundin Lotte hat ihr Kind auch impfen lassen, dann fiel es kurz danach aus dem Fenster."

"Ich dachte, das Fenster sei offen, es war jedoch geschlossen,
wie sich herausstellte, als ich meinen Kopf hindurchsteckte."

"Ich habe gestern abend auf der Heimfahrt einen Zaun in etwa 20 Meter Länge umgefahren. Ich wollte Ihnen den Schaden vorsorglich melden, bezahlen brauchen Sie nichts, denn ich bin unerkannt entkommen."

"Der Geschädigte hatte sein Fahrrad auf der linken Seite des Korridors gelagert, gemeinsam mit seiner Frau."

"Der andere Wagen fuhr auf meinen zu, hat mir aber vorher seine Absicht nicht im Geringsten angezeigt.
Daraufhin machte ich dem anderen Idioten meine Meinung klar."

"Der Pfosten raste auf mich zu, und als ich ihm Platz machen wollte, stieß ich frontal damit zusammen."

"Mein Mann hat damit nichts zu tun, weil ich am Stichtag noch nicht mit ihm verheiratet war."

"Ich fuhr mit meinem Wagen gegen die Leitschiene, überschlug mich und prallte gegen einen Baum.
Dann verlor ich die Herrschaft über mein Auto."

"Ich war zwei Tage in China wegen Darmbeschwerden im Krankenhaus.
Vielleicht war der Hund, den ich dort gegessen hatte, schlecht."

"Hiermit möchte ich mir gestatten, Ihnen meinen Sohn als Unfall zu melden."

"In der Sauna rutschte Helmut R. auf den nassen Fliesen aus und verschwand kommentarlos unter der Bank."

"Bin in der Kurve, nicht weit von der Unglücksstelle ins Schleudern geraten. Während des Schleuderns habe ich wahrscheinlich den entgegenkommenden Mercedes gerammt, der dann die Richtung der totalen Endfahrtphase vermutlich bestimmte. Es hatte zwischenzeitlich an einigen Stellen geschneit. Die Fahrbahn war dadurch auf einigen Straßen rutschig geworden. Ich wollte den Wagen abbremsen. Ich habe gekämpft wie ich nur konnte, aber es half nichts. Prallte gegen die Zaunmauer und wurde unbewußt. Aus war es mit meiner Gesinnung."

"Auf Ihre Lebensversicherung kann ich verzichten.
Ich will meinen Familienmitgliedern das hinterlassen, was sie verdient haben - nämlich nichts."

"Werde ich, als Kundin von Ihnen, gedeckt, wenn meinem Auto in der Schweiz etwas passiert?"
"Alles was von meinem Mann übrig geblieben ist, schicke ich Ihnen hiermit zu."

"Meine Ehefrau lief mit meiner Wäsche, den Federbetten sowie dem Geliebten weg.
Der Wert dieser Dinge beträgt etwa 700,-- DM."

"Als der Monteur mit dem Hammer zum Schlag ausholte, stellte sich der Anspruchsteller hinter ihn, um genau zu sehen, wo der Schlag hinging.
Da ging ihm der Schlag an den Kopf."

"Und weil das Finanzamt immer so nett zu mir war, habe ich nach oben aufgerundet."

"Da sprang der Verfolgte ins Wasser und tauchte trotz mehrmaliger Aufforderung nicht mehr auf."

"Zur Zeit befinde ich mich in der Frauenklinik, wo ich infolge eines Verkehrsunfalls in etwa zwei Wochen meine Niederkunft erwarte."

"Bei ihrer Rückkehr aus der Kantine an ihrer Arbeitsstelle hat Regina F. zufällig gefrorenes Wasser angetroffen, auf dem sie ausrutschte und sich das Knie verletzte."

"Bitte ändern Sie meinen Vertrag so ab, daß bei meinem Todesfall die Versicherungssumme an mich bezahlt wird."

"Das andere Auto kollidierte mit dem meinigen, ohne mir vorher seine Absicht mitzuteilen."

"Mein Mann macht kaum noch Geschäfte, und wenn er mal eins macht, so sind es immer nur ein paar Tropfen auf einen heißen Stein."

"Ich bin ferner mit meinen Nerven am Ende und habe mit einer schweren Kastritis zu tun."

"An dem Unfall trägt der Tankwagenfahrer die Schuld, weil er mir die Vorfahrt geschnitten hat. Frau H. fuhr mit mir als Beifahrerin.
Bei dem Unfall wurde keiner verletzt, nur Frau H. ist in anderen Umständen."

"Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber."

"Meine Frau hat eine Kerze auf der Buchablage des Bettes brennen lassen.
Durch die ehelichen Erschütterungen flog die Kerze herunter und verbrannte die Bettwäsche."

"Ich habe noch nie Fahrerflucht begangen; im Gegenteil, ich mußte immer weggetragen werden."

"Die Selbstbeteiligung für mein neues Gebiß finde ich zu hoch, aber ich muß wohl zähneknirschend zahlen."

"Erfahrungsgemäß regelt sich sowas bei einer gewissen Sturheit von selbst.
Darum melde ich Unfälle immer erst, wenn der Gegner mit Zahlungsbefehlen massiv wird."

"Dem gegnerischen Fahrer, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, wurde der Führerschein abgenommen."

"Meine Frau stand aus dem Bett auf und fiel in die Scheibe der Balkontür.
Vorher war sie bei einem ähnlichen Versuch gegen die Zentralheizung gefallen."

"Ich habe einen Zeugen, der spricht aber nur ausländisch, weil er kein Deutscher ist."
"Ein unsichtbares Fahrzeug kam aus dem Nichts, stieß mit mir zusammen und verschwand dann spurlos."

"Beim Mauern fiel er ca. 5 m vom Gerüst, konnte sich noch kurz im Fallen anhalten, so dass der Sturz gemindert wurde."

"Ich fand ein großes Schlagloch und blieb in demselben."

"Ich las in der Zeitung. In der rechten Hand hielt ich einen gespitzten Bleistift.
Dabei rutschte ich mit dem Ellenbogen vom Tisch und stieß mir dabei durchs rechte Nasenloch."

"Ich fuhr rückwärts eine steile Straße hinunter, durchbrach eine Grundstücksmauer und rammte einen Bungalow.
Ich konnte mich einfach nicht mehr errinnern, wo das Bremspedal angebracht ist."

"Ich bin deshalb so schnell gefahren, um durch den Luftzug die Biene aus dem Auto zu kriegen."

"Meine Tochter hat sich den Fuß verknackst, weil dieses verdammte Weibervolk ja keine vernünftigen Schuhe tragen will."

"Den Hundehalter kenn ich nicht. Ich habe den Biß der Polizei gemeldet.
Doch der Wachtmeister grinste nur."

"Ich entfernte mich vom Straßenrand, warf einen Blick auf meine Schwiegermutter und fuhr die Böschung hinunter."

"Vor mir fuhr ein riesiger Möbelwagen mit Anhänger.
Der Sog war so groß, daß ich über die Kreuzung gezogen wurde."

"Im Stoßverkehr krachte es vorne, während es gleichzeitig hinten bumste."

"Während ich die Strasse normal befuhr, überkam mich das Verlangen, mich zu erleichtern,
weswegen ich das Fahrzeug am Rand anhielt und mich in ein nahes Gebüsch begab.
Nachdem ich die Hosen heruntergelassen hatte, kam der Gegner und gab's mir von hinten mit dem Kipper."

"Bei dem Unfall waren keine Beteiligten zugegen."

"Heute schreibe ich zum ersten und letzten Mal.
Wenn Sie dann nicht antworten, schreibe ich gleich wieder."

"Beide Autos stiessen mit dem Kühler zusammen.
Es gab aber lediglich Blutergüsse."

"Ich wollte meinem fünfjährigen Sohn mit meiner rechten Hand auf seinen Unaussprechlichen anständig draufgeben.
Für diesen Zweck habe ich ihn mit der linken Hand am Kragen gepackt, er machte aus lauter Schreck einen Sprung, der Schlag auf seine vier Buchstaben kam dazu.
Die drei Kräfte haben sich getroffen, wirkten im gleichen Moment sich summierend in eine Richtung und trafen auf meine Rippe."

"Ich habe mich mit unserem Ersthund unterhalten.
Da kam der Zweithund und biss mir aus Eifersucht ins Bein."

"Am Tatort sichteten wir den Foerster, zwei Arbeiterinnen, zwei Wacholderstraeucher und anderes Blattwerk, wie in der Skizze festgehalten."

"Der Unfall ist dadurch entstanden, daß der Volkswagen weiterfuhr. Er mußte verfolgt werden, ehe er schließlich anhielt.
Als wir ihm eine Tracht Prügel verabreichten, geschah es."

"Seit der Trennung von meinem Mann wurde jeder notwendige Verkehr durch meinen Rechtsanwalt erledigt."
...und vieles andere mehr, was mir hier zu posten - zumindest im Moment - aber einfach zu viel ist :P
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
ciTy|TaskForce
ciTy Team
ciTy Team
Beiträge: 3388
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:28
Wohnort: Niederrhein
Alter: 44

Beitrag von ciTy|TaskForce »

Unbedingtes Muss für jeden PC Freak: 8)

Hallo!! Sie bieten auf ein W-LAN Kabel welches die Verbindung zwischen 2 Computern ermöglicht. Das Teil ist NEU und Originalverpackt. Der Clou: Es besteht zu 78% aus Nitrogenium, zu 21% aus Oxigenium und zu einem Prozent aus Edelgasen wie z.B. Xenon. Es lässt eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 54Mbit zu. D.H. 5 mal schneller als 11Mbit. Kommt aber auf Karte drauf an. IEEE-Standard 802.11g, Virtual Private Network (VPN) Pass-Trough , Funktioniert mit vorhandenen 11 Mbps und 54 Mbps drahtlosen Netzwerken, WiFi-kompatibel dies aber Rechnermodifikationsabhängig. Viel Spaß beim Bieten!! PS: Zuschlagen, die Technik ist voll im kommen!!
Bild

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3389
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

:D

Beitrag von No Mercy »

@Taskforce: Irgendwie verstehe ich den Witz deines Eintrages nicht.

Lieber was einfacheres:

Ein Blinder will beim Schreiner anfangen. Sagt der Schreiner:
"Wie soll das gehen, als Blinden können wir dich echt nicht brauchen!"
Der Blinde: "Stellt mich auf die Probe, ich kenne jede Holzart am Geruch!"
Okay, die Lehrlinge geben ihm ein Stück Holz, er riecht daran und sagt: "Deutsche Eiche, freistehend, März '84 geschlagen!"
Allgemeine Verblüffung. Sie geben ihm noch ein anderes, er riecht daran: "Nordische Fichte, an einem Fjord gewachsen, Juni '87 geschlagen!"
Die Lehrlinge sind baff und wollen den Blinden linken. Sie holen die Sekretärin rein, ziehen sie aus und lassen den Blinden mal wieder schnuppern. Nach dem ersten Mal kann er sich noch nicht so recht entscheiden, also drehen sie die Sekretärin um und lassen ihn nochmal riechen. Schließlich sagt der Blinde:
"Naja, ich denke das war 'ne Scheißhaustür auf 'nem Fischkutter!"

8)
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

silver
Hero of City
Hero of City
Beiträge: 4731
Registriert: Di 1. Jul 2003, 17:35
Wohnort: Castle Wolfenstein

Beitrag von silver »

Der kleine Franzi sitzt in der Schule, Mathematikunterricht.
Die Lehrerin fragt: "Franzi, am Baum sitzen 5 Vögel. Ein Jäger schießt mit dem Gewehr auf einen Vogel. Wieviele Vögel bleiben sitzen?"
Franzi: "Keiner!"
L: "Wieso denn keiner?"
F: "Wenn der Jäger schießt, fliegen alle Vögel davon."
L (beeindruckt): "Ja, das ist auch eine Möglichkeit. Aber mir gefällt die Art wie du denkst!"
F: "Aber jetzt habe ich eine Frage an Sie. 3 Frauen sitzen im Eissalon und jede hat ein Eis. Die erste ißt ihr Eis, die zweite schleckt ihr Eis, die dritte saugt an ihrem Eis. Welche der 3 Frauen ist verheiratet?"
L (ganz verdutzt, lange überlegend): "Na ja, die Frau die an ihrem Eis saugt!"
F: "Nein, die mit dem Ehering, aber mir gefällt die Art wie du denkst!"
Bild
Bild
[url=irc://de.quakenet.org/wolfenstein-city]#wolfenstein-city @ quakenet[/url]
https://rtcw-city.de
www.EnemyTerritory.de