Verbrechen der Wehrmacht! Ansichtssache????

Alles was euch so einfällt
Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
Wohnort: Schweiz
Alter: 46
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

@Anthrax

Du hast verstanden was ich damit sagen wollte *freu* sind wir da einer meinung :D

Zu deiner frage : Ich bin Wessi für mich gab und gibt es keine Klassenfeinde !
Ich bin Realist und glaube das was ich mit "meinen" Augen sehe !
Ich bin Träumer und Träume das ich 100 Jahre werde.
Ich Lebe in einer Realität wo man nicht Träumen sollte !

Guten Rutsch euer Cooper


Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

Generell dürfte es (eigentlich) eine Art Klassenfeindschaft nur in extremen politischen Zeiten gegeben haben, wo Straßenkämpfe, Verfehmungen und politische Verfolgung oder ähnliches an der Tagesordnung waren.

Nach dem zweiten Weltkrieg kann ich solches Verhalten jedoch in der Deutschland leider nicht erkennen.

Nach dem ersten Weltkrieg bzw. in der Weimarer Republik, keine Frage. Aber das war ja wohl auch nicht das Thema.

Ich bitte um (politische) Aufklärung, falls mir da etwas entgangen sein sollte.

Übrigens Mai-Krawalle, oder auch auch gewaltsame Gegendemonstrationen, sehe ich nicht als Klassenkämpfe,
sondern eher als ein Mangel an demokratischer Aufklärung an.

Das Gewalt nur Gegengewalt auslöst und damit eigentlich nur das Gegenteil erreicht werden kann,
haben wir glaube ich in den letzten hundert Jahren zu Genüge erlebt.
Diese Erfahrung sollte eigentlich für jeden mit ein wenig geistige Reife eigentlich Warnung genug sein.
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@No Mercy

Gern geschehen, da mir ebenfalls etwas daran liegt.
Dies ist zwar egoistisch von mir, aber durchaus menschlich, denke ich :wink:


@Cooper


Nett formuliert :D

Ich darf doch mal, oder... ?!

=>"Ich bin Realist und glaube das was ich mit "meinen" Augen sehe ! "
Yoh, manches mal auch den Rest vom Kopf (mit-)verwenden, hat auch noch keinem geschadet.
(Dies ist übrigens als Kompliment für diesen Satz hier drin, und nicht als Hinweis bzw. Kritik an dich gedacht)

=> "Ich Lebe in einer Realität wo man nicht Träumen sollte ! "
Dieser Satz trifft es (fast) noch besser, was im Leben eigentlich wichtig ist.
(oder hattest du eigentlich damit: "Ich lebe in DER Realität..." eigentlich gemeint ???)
Na dann ergibt sich wohl ein etwas anderer Sinn, wobei aber der Ursprüngliche dabei aber größtenteils erhalten bleibt :wink:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Bazillus »

@no mercy

scho gut schon gut,ich wollt nie das es zu so einem nonsens kommt.


@WolfVox

war das damals in den 60ér nicht auch eine art klassenkampf ?! :roll:
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Bazillus

"war das damals in den 60ér nicht auch eine art klassenkampf ?! "

Falls du Ende der 60er-Jahre damit meinst, war es wohl eher so eine Art Studenten-Befreiungsbewegung vom alten Muff.
Die Hippie-Generation die anschließend entstanden ist, wurde wohl vom einen oder anderen (mit-)geprägt.
Na ja, oder Sie galt einfach auch nur als eine etwas extremere Antwort des Protests auf die Gesellschaft an sich.

Einige Nachkommen aus dieser Generation könnten heutzutage durchaus ein "lustiges" Lied`chen davon pfeifen 8)
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Bazillus »

ja ,kann mir denken was du damit meinst.
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²
Anthrax
Foren-Ass
Foren-Ass
Beiträge: 92
Registriert: Sa 21. Dez 2002, 22:26
Wohnort: Asperg BaWü -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Anthrax »

siehste cooper nach ewigen hin und her komen wir doch auf einen nenner ;)
ich selber bin im osten geboren, seh mich wenn ich aber ehrlich bin eigentlich mehr zu den "wessis"....dafür hab ich zu viel zeit verbracht hier in diesem teil deutschlands und auch eine zeit die mich prägte...aber egal wir schweifen ab.........


wolfvox du hast recht klassenfeinde gibt es nur unter politischen extremen......siehe osten usw....... wenn ich nur drann denke wie mir doch in der schule eingebleut wurde was für schlechte menschen ihr seit :wink:
ps: hab es nie geglaubt :D :D (im ernst) und somit gabs für mich schon probleme selbst in der schule den meine denken war eher schon immer kapitalistischer wie sozialistischer.....aber egal.......

so männers ich weiß nicht ob wir uns nochmal lesen bis dahin wünsch ich euch einen guten rutsch und ein sauberes Rohr (bezogen auf RtCW.... :wink: ) und net vergessen, kommt die Ari immer schön den stahlhelm festhalten *g* und verwechselt die signalraketen nicht mit dem silvesterfeuerwerk.......;) see you
1. ALLE Rechtschreibfehler sind beabsichtigt!
2. In der richtigen Reihenfolge geordnet, ergeben sie einen Code!!
3. Mit eben diesem Code werde ich die Herrschaft über die Welt an mich reißen!!!
4. NARF
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Anthrax

Yoh, ich wünsch dir und den anderen Gesellen hier im Forum, und natürlich ebenfalls all den vielen anderen:


*** EIN GUTEN RUTSCH UND (NOCH) EIN ERFOLGREICHE(RE)S JAHR 2003 !!! *** :D


Vor allem dann, sollte man sich nicht noch irgendwie, irgendwo, oder auch irgendwann nochmal davor "treffen"
Machts mal gut Mädels und Jungs, und kommt vor allem ALLE gut rüber :wink:




P.S. (nur für Insider): Auf dem Hohenasperg soll(-en) die Aussicht(-en) um die Zeit wohl grenzenlos sein !
Behaupten manche zumindest... 8)
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Toady Christ on Jag
Mod-Schreck
Mod-Schreck
Beiträge: 327
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 00:07
Wohnort: Wolfenstein -=[sPw]=-
Alter: 52
Kontaktdaten:

Beitrag von Toady Christ on Jag »

Wünsch auch einen guten Rutsch, aber bitte mit offenen Augen.

Hier fand bzw. findet keine Diskussion statt, weil gewisse Leutz es zu ideologischen Grabenkämpfen missbrauchen wollen. Ich hab mich rausgehalten, weil dieses Dauerthema langsam langweilt wie das zocken von Beach. Außerdem habe ich mir die Meinungen und Ansichten erst einmal ansehen wollen. Bei zwei ist klar zu erkennen, dass sie zwar eine Ideologie vertreten, aber nicht ihre eigene Meinung. Dazu gehört Bazillus nicht!!! Er sagt seine Meinung frei heraus, wie ihm die Gosch'n gewachsen ist. Verbale Fehltritte von ihm bewerte ich deswegen nicht über, die wiederum andere als willkommenen Generalangriff für ihre ideologischen Ansichten missbrauchen. Er ist eine ehrliche Haut. Also zählt nicht die einzelnen Worte zu einer Summe zusammen, sondern seht, was das Herz sagen will.

Ich würde auch nicht Scheiss Juden sagen, sondern verdammte Israelis, die in Palästina ihren Besaterdasein als Herrenmenschen über Brandschatzung und Mord missbrauchen. Die zwei Aussagen sind vom Herzen her gesehen identisch. Nur die Erste ist aufgrund der Geschichte vorbelastet.

Auf solche linguistischen Fallen und Tricks fallen wir "alle" immer wieder herein, zerreissen und verhassen uns bis ins schier Unversöhnliche. Plötzlich ist man in die Lager des "Scheiss Nazis" oder "linken Chaoten" gespalten, ohne es so gewollt oder zum jeweiligen Lager gehört zu haben.

Bekanntlich schreibt der Sieger die Geschichte. Und bekanntlich haben die Alliierten den WK II gewonnen. Und bekanntlich hat die amerikanische Propagandamaschinerie in Sachen Jugoslawien, Afghanistan (Nicht vergessen: Bin Laden stand einmal im Sold der USA/CIA) und Golf-Krieg perfekte Arbeit geleistet. Zu perfekt, zumindest fiel es danach auf.

In dieser Welt der pervertierten Propagandamaschinerien werden wir gesteuert, manipuliert, getrieben und aufgehetzt, so wie es die herrschenden Kreise es wollen. Und sie machen weiter. So sehr, dass die Amis gar "positive Nachrichten für den Golf Krieg" mit Geld in den deutschen Medien bestechen will. Das ist auch nur Provaganda, denn damit wollen sie suggerieren, das es davor nie so war.

Über so was reg ich mich auf. Ich bin Anarchist und stehe Patrioten ihres Landes nur versöhnlich gegenüber, wenn sie sich an die demokratischen Spielregeln halten und Gewalt als Durchsetzung ihrer politischen Ziele ablehnen.

Wer weiß schon was von der Bush-Doktrin. Schon mal was davon gehört?

Unter Volkszorn.Org hat cheguevara folgende Daten gesammelt:

-Die Doktrin schreibt weiter das Ziel fest, den militärtechnolgischen Vorsprung der US-Streitkräfte zu erhalten und jede künftige militärische Gleichstellung anderer Mächte zu verhindern. Im Zweifelsfall, so das Dokument ausdrücklich, werden die USA auch ohne die Zustimmung des UN-Sicherheitsrats und ohne die Beteiligung Verbündeter Präemptivkriege führen.

-Nachdem Bush die Drohung mit Präemptivkriegen zur offiziellen Politik der USA erklärt hat, könnten Angriffskriege wieder ein Mittel in den internationalen Beziehungen werden - auch wenn das Dokument darauf verweist, dass andere Staaten die neue Politik der USA selbstverständlich "nicht als Vorwand für Aggressionen benutzen" dürften.
Der Hinweis "nicht als Vorwand für Aggressionen benutzen" ist geraedezu ein Hohn auf demokratische Grundwerte einer freien Diskussionskultur.

-Die beispiellose Stärke der amerikanischen Streitkräfte und ihre deutliche Präsenz haben den Frieden in einigen der strategisch wichtigsten Regionen der Welt erhalten. Bin Laden gehörte auch einmal dazu, zumindest im Dienste des CIA!

Folgender Aspekt ist aber die Krönung fir die wahre Fratze der One-World Strategen:

-Die amerikanische Nationale Sicherheitsstrategie gründet sich auf einen ausgeprägten amerikanischen Internationalismus, der die Wertegemeinschaft und unsere nationalen Interessen (damit meint die USA sich selber) widerspiegelt. Bei der Wahrnehmung unserer (USA)Führungsrolle werden wir die Werte, Beurteilungen und Interessen unserer Freunde und Partner respektieren. Wir werden jedoch auch bereit sein, allein zu handeln, wenn unsere Interessen dies erfordern.

Zu finden unter http://www.mainbase.org/forum/showthread.php?id=446


Aus solchen Gründen kann ich mich nicht mehr ernsthaft an solchen Diskussionen wie diesem beteiligen. Es ist vergeutete Liebesmüh... 8)
Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Bazillus »

:roll: danke alder :wink:
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²
Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3418
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen
Kontaktdaten:

Diskussion? Ja, aber eine andere!

Beitrag von No Mercy »

Ich würde eher sagen, daß die Diskussion immer mehr von dem eigentlichen Tread wegtriftet. Zumindest werden fast keine Vergleiche mehr dazu angefügt.
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.
Col. Kurtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:34
Wohnort: europa

Beitrag von Col. Kurtz »

ok, als ich das topic auf der startseite unter den latest threads sah, konnte ich natürlich nicht widerstehen, draufzuklicken. ebensowenig, wie ich dann aufhören konnte, den gesamten thread durchzulesen, obwohl es schon ab der mitte so klar ist, was hier abgeht. daß rtcw auf leute mit einer gewissen einstellung eine gewisse faszination ausübt, ist natürlich nichts neues, schließlich trifft man auch auf servern den einen oder anderen. trotzdem hat es mich immer gewundert, denn rtcw ist ein spiel mit humor, das auch soldaten und soldatsein ordentlich verarscht. ich frage mich immer, wie gewisse stramme kameraden das mit ihrer einstellung in einklang bringen können.

ich kann jetzt kaum auf alles eingehen, aber einiges muß.

a) vergleich 3.reich-ddr : was kein historiker (von helmut kohl mal abgesehen, aber dessen doktorarbeit soll ja auch ziemlich mies gewesen sein :twisted:), der sich (in aufgeklärten kreisen) nicht völlig blamieren will, tun würde, wird hier von leuten getan, die sich selbst für mündig halten - die ddr mehr oder weniger mit dem 3. reich gleichzusetzen. schon ein grober blick auf die fakten würde reichen, um die lächerlichkeit dieser idee zu offenbaren. was sind die besonderen spezialitäten aus der zeit 33-45 ? a) einen vernichtungskrieg gegen sämtliche nachbarn zu beginnen, damit einen weltkrieg auszulösen. hat die ddr das getan ? wohl kaum. b) industrialisierter massenmord, versuch der ausrottung einer ganzen 'rasse'. hat die ddr das getan ? c) die besten autobahnen der welt zu bauen. :shock: hatte die ddr solche ? man sieht, daß in den kernpunkten keine übereinstimmung besteht. diktaturen gab es viele, aber an nazideutschland reicht, so leid es mir für die relativiererfraktion tut, keine heran. wer war nicht schon alles H. - milosevic, saddam hussein, bin ladin, ghaddafi...

b) es ist nichts neues, daß sich (ausgerechnet) rechte als 'freidenker' geben. da in dieser zeit aber jeder tabubruch als positiv bewertet wird, findet das aber einen besonders guten nährboden. im ihre ideologie zu verbreiten, unterstellen sie einfach der gegenseite irgendwelche dogmas und stellen sich als große 'hinterfrager' dar. das fängt mit der beurteilung der wehrmacht an und hört mit der leugnung oder abmilderung von auschwitz noch nicht auf. es ist auch gefährlich, daß kritik an den usa (zu der die nun wirklich in letzter zeit allen anlaß geben) von rechts völlig gleich klingt wie aus aufgeklärteren kreisen. ich habe mir solche webseiten angesehen. nach der kritik an den usa und dem nein zu (diesem V ) krieg schwenkte das dann allerdings mehr oder weniger elegant in richtung 'überfremdung' , 'blut und boden' usw.

die usa sind sowieso ein problem. es läßt sich nachweisen, daß die usa nicht aus menschenfreundlichkeit in den 2.wk eingestiegen sind, sondern erst dann, als es gar nicht mehr anders ging und ihre eigenen interessen berührt wurden - und so war es immer. die usa hatten und haben auch nur ihre interessen - edle motive sind ganz sicher nicht dabei. von rachedurst über hegemoniestreben bis hin zu simplen finanziellen interessen ist alles als triebfeder dabei. das ist ein problem, weil es gewissen leuten in die hände spielt. die mär von den freiheitsliebenden amis, die uns befreiten, ist leider widerlegbar, und solche sachen kann man dann auch gleich schön mit anderem kombinieren...

c) soso, die RAF hat dland also mit "bomben und blut überzogen". gut, eigentlich sollte man auf dermaßen leichte ziele gar nicht erst schießen :lol: , aber ich empfehle trotzdem das sammeln einiger informationen über diese zeit. und bitte nicht nur aus einer ecke... die formulierung hätte aber prima auf die wehrmacht gepaßt, jedoch war es ja nicht deutschland, wo sie gewütet hat, deshalb... :D das waren 'nur soldaten', die für ihre sache kämpften, aber sicher... genau so denken auch gis und taliban gleichermaßen. solange man es zuläßt, menschen zum material zum zweck zu degradieren oder sie auch nur so zu sehen, kommen wir keinen schritt voran. :?

auf wiedersehen. :idea:
Benutzeravatar
Crying Freeman
Draufgänger
Draufgänger
Beiträge: 811
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:25
Wohnort: Ludwigsburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Crying Freeman »

gut gebrüllt Toady Christ on Jag :D
[Lieber schweigend den Eindruck von Inkompetenz erwecken, als redend alle Zweifel zu beseitigen]
Bild
http://www.wolfensteincamp.de/
ET-Server 81.169.151.21:27960
ETPro-Server 81.169.151.21:27961
WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Col. Kurtz

Ich möchte hier mal nicht unbedingt auf alle deine Statements hier eingehen, weil diese
a) einfach nur zu dünn, oder auch nur b) nicht nur "etwas" aus dem Bezug von irgendwelchen Postern hier entnommen wurde.


Z.B. einer deiner wirklich "durchdachten" Sätze lautete:
"a) einen vernichtungskrieg gegen sämtliche nachbarn zu beginnen, damit einen weltkrieg auszulösen"

In welcher Schwarte hast du denn den Begriff: "Vernichtungskrieg" in Bezug auf "sämtliche Nachbarn" "als Auslöser für den 2ten Weltkrieg" gefunden ???

Ein simples Beispiel für dich möge dies evtl. auch für dich verdeutlichen, wie weit deine Behauptung von sämtlicher Realität entfernt ist:
Nachbarn vom (ehemals) Großdeutschen Reich:
Österreich (=Verbündeter bzw. wie es später hieß: "Heim ins Reich"), Schweiz, Luxemburg (=Neutral bzw. keine kriegerischen Handlungen), Frankreich (=Besetzt, Anfangs bis zur Hälfte, später auch der Rest - Datum siehe Geschichtsbuch - dito Tschechien bzw. Slowakei*), (Holland, oder auch Niederlande (=Besetzt*), Belgien (=Besetzt*), Dänemark (keine kriegerische Handlung*)... (*= während des Krieges)

Polen (Kriegserklärung im Sept.1939 - definitiv auch KEIN Vernichtungskrieg) - darauf folgte übrigens im GEGENZUG die Kriegserklärungen Frankreich und England an Deutschland, wegen vorher vertraglich vereinbarter Beistandserklärung der Beiden in Bezug auf Polen.
Nachzulesen, in JEDEM "mittelprächtigen" Geschichtsbuch. Den restlichen Ablauf des Krieges bitte ich ebenso "besser" in der einschlägigen und nicht nur auserwählten Literatur nachlesen, anstatt hier erstmal nur ins dicke Horn zu blasen.
Mir fällt übrigens keine weiteren des von dir zitierten Vernichtungskriegs mit "sämtlichen" Nachbarn von Deutschland gerade ein.
Vielleicht aber dir... mittlerweile vielleicht ??


Nun aber meine eigentliche Fragen an dich dazu:
-Welcher Vernichtungskrieg wurde wann und mit welchen von dir sogenannten "sämtlichen" Nachbarn von Deutschland ausgelöst ??
-Wurde auch nur ein einzelner Nachbarn vom heutigen oder auch damaligen Deutschland jemals "vernichtet", oder auch nur teilweise ???
Was natürlich wie auch immer verwerflich wäre - auch heute noch.

Wenn überhaupt damals von "vernichten" gesprochen werden kann, dann - meiner Meinung nach - eigentlich nur, wenn von den Millionen von Toten in den Vernichtungslagern die Rede ist. Vor allem aber innerhalb der für mich ebenso menschlichen Tragödie, bei welcher ebenfalls (nachweislich!) "Millionen" Unschuldiger innerhalb der deutschen Zivilbevölkerung zu beklagen waren und sind.

Deshalb dazu noch ein paar Fragen an dich:
-Sind diese Leute deshalb weniger wert gewesen als andere, die damals oder auch heute NICHT in einer Diktatur gelebt haben bzw. dies gar mussten ??
-Kann bzw. soll ich deshalb heutzutage nur die Leute betrauern, die durch die Verbrechen bzw. den ein Bruchteil davon meine eigenen (deutschen) Landsleute zu verantworten haben oder auch hatten ??
-Oder sind gar sämtliche Nachkommen für irgendwelche Verbrechen (=Sippschaft) mit-verantwortlich zu machen bzw. sollten sich diese nicht ebenso mitschuldigen fühlen, für das was in der Vergangenheit von Deutschen geschehen ist ??
=> Drei Fragen -> EINE klare Antwort jeweils (von mir) dazu: NEIN !!!

Zum Thema deutschen Zivil- oder auch sonstige Opfer, kann ich nur soviel sagen, dass damit mein eigen Fleisch und Blut betroffen war, und ich mich deshalb eher schämen müsste, als keine oder auch nur eine geringere Trauer als für jedes andere (natürlich ebenso bedauernswerte) Opfer im Nach-hinein empfinden zu können.

Nenne mich wie du willst, oder schieb mich auch in die rechte Schublade.
Es würde nichts an meiner Meinung ändern, geschweige denn würde es mich irgendwie tangieren.

Übrigens zu deiner anderen Frage noch die eine oder andere Anmerkung von mir.
"industrialisierter massenmord, versuch der ausrottung einer ganzen 'rasse'. hat die ddr das getan"
Thema Massenmord:
Erstens: Das Konzentrationslager, oder auch Arbeits- bzw. Internierungslager, ist eine Erfindung aus England.
Zweitens: Gab es Internierte- bzw. Arbeitslager fast auf der ganzen Welt verstreut, und von "fast" ALLEN Kriegsbeteiligten Nationen.
Drittens: War nur eine "einprozentige" Anzahl sämtlicher in Deutschland existierender KZ`s sogenannte Vernichtungslager.
Die meisten der "Vernichtungslager, befanden sich auf dem ehemaligen Staatsgebiet von Polen.
Was die Verbrechen dort, oder auch in den anderen Lagern aber natürlich auch nicht ungeschehen bzw. entschuldbar macht.
Aber (zu) wem, oder warum schreib ich das überhaupt noch...

++++++++++++++++++++

Unschuld, oder auch Humanität in der EX-DDR ?
a) Die ehemalige DDR hat während Ihres ganzen Bestehens, vor allem aber in den ersten Jahren nach dem Krieg "sehr wohl" (und ebenso nachweislich!) Ihre politische Gegner bzw. Feinde aus dem dritten Reich zu zigtausende liquidiert, oder auch nur verschwinden lassen !!
b) Betraf dies und andere Verbrechen ihre eigenen Landsleute, was die ganze Sache für mich (nur) noch verwerflicher macht.

Versuch der Ausrottung einer ganzen Rasse. Was bitte ist in deinen Augen eine Rasse ??
Ich kenne nur Hunde-, Pferde-, Katzenrassen oder ähnliches.
Eine Menschenrasse wären dann wohl für dich z.B. die Afrikaner, Indianer, Chinesen etc., oder ?!
Ich wüsste jetzt nicht, falls du mit dem Thema Rasse die Menschen jüdischen Glaubens gemeint haben solltest, worin sich diese rein äusserlich von anderen damaligen und heutigen Europäern unterschieden haben sollen ???
Also bitte, (unter-)lasse zukünftig bitte solche Aussprüche wie "Rasse", bevor du selbst noch ins 3te Reich abdriftest.
Mann oh Mann... du laberst (hier) Sachen heraus, die du anderen vorwirfst ! tztztz


"c) die besten autobahnen der welt zu bauen."
Diese Behauptung ist ebenso alt, wie sie falsch ist.
Die ersten Autobahnen wurde in Deutschland lange VOR 1933 gebaut.
Von den Nazi`s wurde "nur" der Ausbau forciert.
Was aber auf Grund der Kriegsvorbereitungen wohl erklärbar ist bzw. war.
Nichts weiter.

++++++++++++++++++++

Dikatoren ???
milosevic (wurde vom Volk gewählt, herrscht zwar ähnlich diktatorisch, aber er ist und war kein Vergleich),
saddam hussein, stürzte den vorherigen Machthaber, dito (Oberst) ghaddafi, welche beide "noch" regieren.

bin ladin... sorry, aber da muß ich lachen, aber wo hat der mal, und wenn überhaupt irgendwo regiert ??
Na ja. Kein Wunder hast du an dieser Stelle nicht nur einen kleinen Wurm in deiner Logik bzw. bei dem Vergleich.

Aber wie wäre es mit Mussolini, oder gar Stalin ??
Nee, auch irgend-wie falsch.
Der eine war zwar Italiener und Faschist, aber ansonsten eher... na ja.
Stalin (jetzt muß ich dir schon helfen, aber hallo !!) war wohl nicht nur der vergleichbare "Bruder-im-Geiste" zu H. ?!
Nicht nur was Liquidierung seiner Feinde, sondern ebenso was die zig Millionen zivilen Opfer seiner eigenen Landsleute betrifft.
Nur hat er zum Unterschied zu diesem befohlen seine eigenen Landsleute zu liquidieren, und diese wurden nicht vom Kriegs-Gegner z.B. durch Bombenterror getötet.

+++++++++++++++++++


Noch so ein Spruch, von eurer Wahrhaftigkeit... na ja
Zitat:
"das fängt mit der beurteilung der wehrmacht an und hört mit der leugnung oder abmilderung von auschwitz noch nicht auf."

Das ist nur (d)eine *sorry* "blödsinnige" und ebenso "hirnrissige" Schlußfolgerung, aber ganz sicher nicht die meinige.
Eine billigere und primitivere Satz hab ich ja noch selten gehört bzw. gelesen.
Vom einem mehr als mangelhaften Niveau des Authors ganz zu schweigen.

Übrigens: Das Leugnen der Massenmorde wie in z.B. Ausschwitz und anderstwo geschehen, ist in Deutschland seit längerem strafbar !!!
Also frage ich dich, was hast DU für ein Problem damit, wenn dies trotzdem jemand bestreiten sollte ??
Willst du dich damit zum Ankläger oder sogar Henker aufspielen ??

++++++++++++++++++++

Dein Gelaber über die RAF und deren Gesinnungsgenossen, wie Zitat: "jedoch war es ja nicht deutschland, wo sie gewütet hat, deshalb... " *sorry* aber die kannst du dir dahin schieben, wo der Rest deiner Weisheiten "entquollen" ist.

Lies dir mal mein persönlich Erlebtes mit diesen selbsternannten "Befreiern von Deutschland" noch mal genauer durch.
Vielleicht dämmert es ja dann bei dir ein wenig ???
Obwohl, bei deinem anderen Senf... na ja.


++++++++++++++++++++

Aber dein letzter Satz in deinem Posting war auch wirklich DAS Letzte, im Sinne des Wortes.

Zitat:
"solange man es zuläßt, menschen zum material zum zweck zu degradieren oder sie auch nur so zu sehen, kommen wir keinen schritt voran"

WIR kommen keinen Schritt mit WAS weiter ???
Richtung RAF, Anarchie, Revolution oder was meinst du mit "Schritt weiter" ???

Generell.
Soldaten sind auf dieser Welt um Befehle zu emfangen und diese ohne weitere Diskussion auszuführen. Dies ist überall Fakt.
Aber ich merke auch gleichzeitig, du hast schon einmal irgendwo "gedient", oder ... ?!
Aaah nicht ! => Tja... nun denn

Wenn es sich um irgendwelche Patrioten, oder auch Glaubenskrieger handelt, ist dies nichts anderes. Nur habe diese einen NOCH größeren Eigenantrieb dabei, da es Ihnen dabei um eine "höhere" Sache als einem normalen Soldaten geht.
Für mich klingt dies zumindest logisch.

Falls DU irgend wann einmal in die Verlegenheit kommen solltest und eine Waffe in die Hand gedrückt bekommst mit den Worten: "Verteidige damit dein Vaterland" und du beginnst (dann) erst mal eine längere Diskussion mit deinem Vorgesetzten, wirst du mit Sicherheit (wohl) recht schnell erkennen, wer dann die besseren Argumente vorbringen kann und wird.
Dies darfst du mir nicht nur glauben, sondern dies ist dann einfach auch nur so, auch wenns dir (dann) überhaupt nicht gefällt.

++++++++++++++++++++

Aber du hast ja "heut-zu-Tage" auch gut reden, keine Frage.
Einerseits laberst du über eine (scheinbar) drohenden Gefahr von rechts und warnst vom Vergessen der Schuld. Andererseits träumst du in deinem warmen und (stets?!) gemachten Bett in einer (be-)schützenden Werkstatt äh deutschen Demokratie von (Pseudo-)Revolutionstruppen a la RAF, oder auch nur von der Menschlichkeit und Güte einer EX-DDR-Regierung zu Ihren Landsleuten.
Aber hallo... !!!

Gute Nacht Deutschland !!!
Sollte jemals so einer wie DU hier ans Ruder kommen bzw. tatsächlich mal etwas zu sagen haben.


P.S. Nur Schreibfaule / Leghasteniker schreiben alles in Kleinbuchstaben.
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.
Benutzeravatar
Crying Freeman
Draufgänger
Draufgänger
Beiträge: 811
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:25
Wohnort: Ludwigsburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Crying Freeman »

@WolfVox

BOAH... Das muss ich erstmal genauer Lesen und verdauen, dieser THREAD ist sehr anstrengen Für KOPF und AUG ;-)

[IRONIE ON]
@Bazillus

Habe ich das hier richtig verstanden ? Du rennst Ausländern mit erhobenner Rechten entgegen und schenkst ihnen dann einen Keks ? Häh?
:shock:

Du bist so Gütig..... Mit dir kann man Kamele stehlen ;-)
[IRONIE OFF]

Also Wenn man sich diesen Thread so durchließt, dann muss ich sagen: HIER WIRD JEDES WORT IM MUND HERUMGEDREHT UND GLEICH DER STEMPEL NAZI aufgedrückt.... lest Euch doch alle nochmal diesen Thread durch. Das was Ihr hier macht ist HAARSPALTEREI. (Wie in mp_K-Garden).

Kann es echt sein, dass man sich so in die Haare bekommen kann (Wobei hier angeblich manche gar keine haben sollen - Bazillus? *lol*)

Muss echt sagen TOLLE COMMUNITY- ich glaub ich gehe wieder auf www.xbox-forum.de. Da ist noch Frieden.

Psssst: in Wirklichkeit gehe ich auf www.al4a.com (Netter Tipp Baze)
[Lieber schweigend den Eindruck von Inkompetenz erwecken, als redend alle Zweifel zu beseitigen]
Bild
http://www.wolfensteincamp.de/
ET-Server 81.169.151.21:27960
ETPro-Server 81.169.151.21:27961
Antworten

Zurück zu „Allgemein Off Topic“