Alles was euch so einfällt
Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
Wohnort: Schweiz
Alter: 46

Beitrag von Cooper »

Ich sehe eher die ersten und letzten paar zeilen !

Eine militärische Auseinandersetzung mit Großbritannien hatte Adolf H. zu Beginn des Zweiten Weltkriegs zu verhindern gehofft.

Der Krieg im Westen sollte noch vor dem geplanten Überfall auf die Sowjetunion mit einem Sieg über Großbritannien beendet werden.
Die deutsche Luftwaffe hatte zu keinem Zeitpunkt Aussicht auf die für die Invasion unerläßliche Luftüberlegenheit.

Ende des Jahres 1940 wurde der Invasionsplan vollständig aufgegeben, den H. ohnehin nur halbherzig verfolgte. Sein vorrangiges Kriegsziel war nun wieder die Eroberung von "Lebensraum" im Osten.
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Cooper

Find ich prima, das du ausschließlich dein Posting / Auszug aus einer Veröffentlichung auf meine Frage hin zitierst. Genau dies ist es, was auch nur in den stets wiederkehrenden TV-Produktionen bei uns in Deutschland dabei rauskommt.

"Rein die nackten Tatsache und ohne bzw. nur schwammigen Hintergrundinformationen, warum etwas passiert ist"
Mit den nackten Tatsachen sind übrigens nur die-jenigen gemeint, die auch ins (Täter-)Bild passen, keine Frage.

Am besten noch ein paar Feinheiten geschönt (wie: zu keinem Zeitpunkt Aussicht... Luftüberlegenheit), oder einfach auch nur weggelassen ("enorme Unterstützung des Amerikaners" OHNE dessen vorherigen Kriegseintritts wohlgemerkt), das kommt immer gut und fällt auch eigentlich niemandem dabei auf.

Oder doch ?!
Nein, warum auch ?
Antwort: Da dies eine bereits über 50 Jahre andauernde Geschichtsstunde eines Verlierers ist... und nichts weiter !

Richtig begreifen werden das vielleicht mal irgendwelche Nachkommen von uns beiden, was da bei uns in der Nachkriegszeit wohl mit der Aufklärung "leicht" schiefgelaufen ist ??!
Oder auch nicht, weils dann keinen mehr interessiert und sich jeder bereits damit abgefunden hat ??
Wer kanns aber heute schon wissen, worüber sich morgen evtl. die Leute Gedanken machen ??

Heute sind wir wahrscheinlich die meisten hier in Deutschland wohl nur noch nicht reif genug, sich auch eigenen Gedanken über unsere Vergangenheit zu machen und nicht nur die, welche uns nur entsprechend lange und gründlich eingebleut äääh vor-gedacht.. na, jetzt aber... auch nur ständig (im TV) als die "komplette" Wahrheit vor-exerziert wird.

"Schuld und Sühne" - so ist das und nix anderes.
Merkt euch das gefälligst !! ... und ebenfalls auch eure zukünftigen Generationen !!
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
Wohnort: Schweiz
Alter: 46

Beitrag von Cooper »

Drücks doch einfach aus : Wie bekommen immer noch eingeredet das Deutschland damals einen Krieg Verlohren hat , und die anderen damit im eigentlichen bezwecken das sie die Deutschen Kontrolieren wollen .
Sie haben Angst das Deutschland wieder Macht auf der Welt ausüben tut und das ohne die J**** die ja bekanntlich Amerika inne haben , da mitmischen.

Gruß Cooper
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

kaum läuft die scheisse kommt schon wieder nur das thema SS......................... :evil:
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Cooper

Eine höchst amüsante Antwort von dir
Du hast ja richtig Humor, aber hallo... :D

O.k. nun aber mal Spaß beseite.
Es geht nicht ums Einreden von einem verlorenen Krieg, woran es auch nicht den geringsten Zweifel gibt.

Irgend welche damaligen Ereignisse, wären diese auch nur etwas anderst ab- oder verlaufen, hätten letztendlich für alle Beteiligten inklusive der völlig Unschuldigen, dies nur noch unnötig hinausgezögert, wobei dies natürlich andererseits aber auch an der Niederlage bzw. der bedingungslosen Kapitulation überhaupt nichts geändert hätte.
Und das ist auch gut so.

Deshalb sollte jedoch nicht darüber hinweggesehen werden, das es natürlich ebenso Unrecht ist, dass es anschließend auch nur einen Alllein-Schuldigen geben kann und dieser selbst Jahrzehnte danach sich deshalb ständig selbst anklagt.

*Ironie-ON*Prima Idee von den entsprechend Verantwortlichen... und dabei noch "fast" perfekt umgesetzt.*I-OFF*
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Bazillus

Yoh, und nicht zu vergessen die immer mal wieder eingestreuten Verbrechen der eigenen Seite gegen Zivilisten...
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Ich muß leider eingestehen, das mein Posting verfasst am: Jan 14, 2003 3:19 pm und was meine Bedenken über den Inhalt der 3teiligen-ZDF-Reportage über Stalingrad betraf, wohl etwas vor-schnell von mir waren :(

Zwar waren wieder einmal die üblichen Bemerkungen über ein Vorgehen gegen Zivilisten zu hören, dies aber nur am Rande.
Partisaneneinsätze gegen die Wehrmacht wurden übrigens entweder be- oder unbeabsichtigt, nicht angesprochen.
Was passiert ist, darf und sollte auch gesendet werden, jedoch nur dann, solange es nicht (zu) einseitig geschieht.

Insgesamt wurde jedoch, soweit ich mich zumindest erinnern kann, "erstmalig" beide Seiten und deren jeweiligen Beteiligungen am Kampf in und um Stalingrad ausreichend und größtenteils neutral versucht dies wiederzugeben, was doch recht gut gelungen ist, wie ich finde. Zwar wurde sich wieder einmal in der nachfolgenden Sendung Frontal21, bei der Anzahl der anschließend in Gefangenschaft gegangenen deutschen Wehrmachtsangehörigen nicht nur "etwas" dabei widersprochen (100 zu 90tausend(=F21) und Rückkehrer 8000 statt, wie korrekterweise 4000(F21)), aber immerhin fand zumindest eine entsprechende Erwähnung vor-urteilsfrei dabei statt.
Was, da es ohne die sonst übliche Selbstanklage erwähnt wurde, deshalb auch mal extra hervorgehoben werden sollte.

Fazit:
Alles in allem wars einer der wenigen durchaus sehenswerten Beiträge um etwas (mehr) Licht ins Dunkel unserer Geschichte zu bringen bzw. auch mal den Einfluß der damaligen verbrecherischen Führung (AH) auf die Wehrmacht ansprach.

Zumindest würde ich dies im Moment noch so sehen bzw. empfinden.
Während ich andererseits aber ganz andere Themen trotzdem noch für dringender und Sendefähiger gehalten hätte.
Aber was nicht ist, kann ja noch werden... schau mer mal.
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

als die alten kamereden ihre erlebnisse schilderten hätt ich weinen können.was ein wahnsinn.............
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

Als das Thema auf Kanibalismus kam, wurde einem spätestens klar in welcher Situation sich manch einer befand :(
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3373
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
Wohnort: Preußen

Nicht gesehen!

Beitrag von No Mercy »

Ich hab die Doku. nicht gesehen, aber ich kann mir die Sache ungefähr vorstellen (hab dazu ja schon einiges zu gesehen).

----------

Etwas anderes Thema: Wenn ich sowas höre wie "Mehr Frauen in die Bundeswehr" kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Selten so etwas wirklichkeitsfremdes gehört und gesehen. Bei den Sani´s ist es noch annehmbar, aber auf alle Einheiten erweitert?

Da sieht man wieder was passiert, wenn Zivilisten sich mit einem Thema beschäftigen, wovon sie null Ahnung haben.

Selbst die israelische Armee (die haben ja seit ihrer Gründung Frauen in der Armee) setzt Frauen zu 99 % nur zur Heimatverteidigung ein. Die haben schon Erfahrungen mit gemischten Einheiten gemacht. Ergebnis: Die Kampfstärke wurde verringert, weil die männlichen Soldaten besonders auf die Frauen aufgepasst haben (Beschützerinstinkt). Dadurch haben sich dann die Männer selber stärker in Gefahr gebracht, als dies in reinen Männereinheiten der Fall war.

Die Bundeswehr muss wohl erst in einem richtigen Kampfeinsatz (Bosnien und Co. ist ja kein richtiger Kampfeinsatz ---- bestenfalls Einsatz mit Risiko für das eigene Leben) dieses Problem erfahren.
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

@WolfVox (GER)

hab ein buch darüber ,da hab ich das schon gelesen gehabt....... :cry:
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

@No Mercy

Die TV-Doku war, ich habs weiter oben bereit geschrieben, gar nicht mal soo schlecht, wie ich selbst befürchtet hatte.
Aber es gibt ja noch Teil 2 und 3 davon - guggst du.

Übrigens zu de(ine)m Thema weibliche Soldaten in der Armee, gabs in der Doku ebenfalls eine kurze Bemerkung dazu.
Logisch nicht auf deutscher Seite, aber dafür auf russischer.
Auf deutscher Seite gabs aber immerhin eine weibliche Sanitäterin im Interview, die ebenfalls im Kessel von Stalingrad war.


Ich habe übrigens das "zweifelhafte" Vergnügen mir fast jeden Abend zwischen 17.30 und ca. 17.50 (ARD) im hiesigen Kabelfernsehen weibliche Rekruten in der Ausbildung bei der Bundeswehr als Real-SOAP regelmäßig äääh bewundern zu dürfen... nein besser, mich darüber regelmäßig köstlich zu amüsieren :D

Übrigens mitten auf der heimatlichen ALB, welche im normalen Sprachgebrauch auch als Klein-Sibirien genannt wird :oops:
Ich kenns, ich hatte dort auch mal 2 Manöver.
ok-ok-ok-ok ... das eine war mitten im Sommer...
Dafür das andere Anfang Februar. SHIT war das Sack-kalt :(
Obwohl... wennse keinen Sack hast 8)

Junge junge, wer hat den Tussies im Vorfeld nur was darüber erzählt, wie es bei der Bundeswehr zugehen würde... :roll:


Demnäxt gehts übrigens in Garten ab - freu mich schon :twisted:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Bazillus

Das wusste ich übrigens bis heute noch nicht, das so etwas stattfand - shit :shock:
Vorstellbar ist sicher einiges, zu was ein Mensch in der Not fähig ist...
Aber zu so etwas gehört dann schon einiges an .... ist aber egal jetzt.




Übrigens, das Sniper-Thema dort hab ich auch erst letztes Jahr erfahren.
Erschreckend fand ich den Bericht von dem Russen, der über 200(!) deutsche Soldaten so gekillt hat.
Natürlich gabs auch das entsprechende Gegenstücke auf der deutschen Seite,
welche jedoch dabei nicht erwähnt wurden.
Selbst Hollywood hat letztes Jahr eine Film darüber ins Kino gebracht.
Aber is jetzt auch egal...
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-

Beitrag von Bazillus »

nun ! wenn du menschen isst bist du am ende,das ist das allerletzte was ein mensch/kameraden machen oder tun würde........

nun kann man sehn wie lange dies soldaten gekämpft hatten und wahnsinniges geleistet hatten ...................nur für was ?! uns sich heute als mitläufer zu beschimpfen zu lassen ?! da geht mir die hutschnur hoch...........
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

Benutzeravatar
Crying Freeman
Draufgänger
Draufgänger
Beiträge: 811
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:25
Wohnort: Ludwigsburg (Württ.) -=[sPw]=-

Beitrag von Crying Freeman »

@Bazillus

Also ich muss sagen, dass mein Opa mir da mal ne Storry erzählt hatte so von wegen Stalingrad. Er meinte, dass die Soldaten schon beim losmaschieren wussten, dass sie verlieren werden (betreffend Kälte und ungewohntes Terrain). Viele haben irgendwie versucht Krankheiten vorzutäuschen, um irgendwie da nicht hinzumüssen. Die einen wurden wirklich krank andere haben Fahnenflucht (-Und ihr wisst ja, was das heisst - PENG!) begangen und der Rest musste hin...

Ich denke, dass soetwas zeigt, wie hart es für die Soldaten war und nun bekommen sie von dem Land, für das sie einst gekämpft haben, einen auf die Klöten.... Toll. Als würden Die überlebenden des Krieges nicht schon genug unter den Folgen leiden...
[Lieber schweigend den Eindruck von Inkompetenz erwecken, als redend alle Zweifel zu beseitigen]
Bild
http://www.wolfensteincamp.de/
ET-Server 81.169.151.21:27960
ETPro-Server 81.169.151.21:27961