Alles was euch so einfällt
Benutzeravatar
No Mercy
Admin
Admin
Beiträge: 3347
Registriert: Do 28. Nov 2002, 23:13
18
Wohnort: Preußen
Kontaktdaten:

Eben doch!

Beitrag von No Mercy »

@Col. Kurtz: Geschichte ist relativ. Eben nicht? Eben doch!!!!!

Nur ein einfaches Beispiel:

Arafat ist für die PLO und den Staat ein Freiheitskämpfer. Dort wird er garantiert gut beschrieben.

Für die Israelis ist er ein Terrorist! Dort wird er garantiert nicht sehr gut beschrieben.

---------------

Leider werden die Wehrmachtsangehörigen mit der SS, SD etc. in einen Topf geworfen (meistens, nicht immer). Das war der Ansatz für mich DIESEN Treat zu eröffnen.

Das die eigene Regierung dann dem Macher der schlecht nachgeforschten und grösstenteils falsch ausgestellten Bildern das Bundesverdienstkreuz verleiht ist für mich der Witz der letzten Jahre.

Nochwas: Du vermengst immer den Angriff auf die Nachbarländer mit den Verbrechen ausserhalb der Kampfhandlungen (das ein Angriff immer ein Verbrechen ist lasse ich einfach mal so stehen).
Mein Motto: Show no mercy

Wissenschaft appelliert an die Intelligenz, Religion an die Dummheit.

Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

Die sache des Soldaten ist doch die : Wenn er den Gehorsam Verweigert macht er sich Strafbar und kommt in den Knast oder Wie Früher im Krieg vors Kriegsgericht und da wurde nicht lange gefackelt ... Das ist nun mal Fakt !
Das die leute nun Überzeugte anhänger der NSDAP oder H. selbst waren läst sich nun nicht mehr feststellen da die meißten nicht mehr leben :( aber das spielt ja im endefeckt eigentlich nicht die rolle die die Wehrmacht im Krieg hatte ...
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne

Benutzeravatar
Bazillus
Master of City
Master of City
Beiträge: 3461
Registriert: Mi 11. Dez 2002, 14:42
17
Wohnort: Asperg -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von Bazillus »

"Leider werden die Wehrmachtsangehörigen mit der SS, SD etc. in einen Topf geworfen (meistens, nicht immer). Das war der Ansatz für mich DIESEN Treat zu eröffnen. "

ja das hab ich auch mal ´gedacht..............
Bild

²-=OPEN YOUR MOUTHS,CLOSE YOUR HANDS AND MAKE A FIST !=-²

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Col. Kurtz

Ich stelle fest, du laberst, zitierst und laberst... und es kommt doch dabei nur Schrott dabei rüber :evil:


Kurz und knapp (für dich) zusammengefasst.

Eine kleine Einleitung zu Welteroberungsplänen der damaligen Deutschen(!) vorab. (gibt es heute ganz andere Deutsche ??)
Eine Kriegserklärung an ein Land, löste (damals zumindest) automatisch eine oder mehrere Kriegserklärungen eines, oder auch mehrerer anderen verbündeten Länder aus. Soweit kein Thema für dich, oder doch ?!
Welteroberungspläne der damaligen Deutschen(!) deshalb automatisch vorauszusetzen ist deshalb eher Hirnrissig, als geschichtlich belegt.

Jetzt aber zu meinem eigentlichen Posting.

Die damalige Reichsführung (insbesondere Adolf H. und seine jeweiligen Helfershelfer in entsprechenden Führungspositionen) hatten Welteroberungs- und Vernichtungspläne und habe diese auch versucht durchzuführen.
Keine Frage und auch keine Unklarheiten deshalb.

Wenn es aber, um mit deinen Worten zu sprechen, deshalb nur recht und billig ist, dass:

a. die gesamte deutsche Bevölkerung Mitschuld an deren Hirngespinste hat und deshalb zu recht in den Himmel gebombt gehörte...

b. Die Wehrmacht an sich diese Welteroberungspläne von sich aus und nicht nur aus Befehls-Gewalt heraus geführt hat...

c. das alle damaligen Deutschen für jegliche Verbrechen die damals im Namen der Nation passierten, auch heute noch bezahlen sollen

... dann wird mir so langsam schlecht, aber nur wegen deiner Ansichten :evil:

Übrigens.
Bedeutet KRIEG an sich nicht unbedingt die Vernichtung des Gegners, sondern im Normalfall nur dessen vorzeitige Aufgabe.
Ansonsten wären ja wohl Kriegsgefangenenlager eher überflüssig, oder ?!
Nee, halt stimmt. Es gab ja z.B. gar keine russischen Kriegsgefangenen, da diese sofort an Ort und Stelle elemeniert wurden. *grübel*
Das wären ja dann gleich zu Anfang des Russlandfeldzuges ca. 2 Millionen Tote, die NICHT gefangen genommen wurden *mmmh*

Na ja, wie auch immer.
Von einer Vernichtung des jeweiligen Gegners kann deshalb generell im Zusammenhang mit Krieg auch nicht einmal im Ansatz gesprochen werden. Ob sich jedoch alle der Beteiligten stets immer und zu jeder Zeit an jeglichem Ort daran halten bzw. gehalten haben, oder aber nur als Ziel die Vernichtung des jeweiligen Gegners dabei sehen oder sahen, ist wiederum ein ganz anderes Thema und liegt wohl mehr in der Unmenschlichkeit eines jeweils Einzelnen und nicht in einem ganzen Volk bzw. einer Armee begründet.

Die deutsche Wehrmacht war damals mit Sicherheit nicht im Auftrag zur Vernichtung des jeweiligen Gegners im fremden Land.
Falls du dies jedoch anderst sehen solltest, nenne bitte dann auch die eine oder andere Quelle woher diese Infos abstammen.
Alles andere von dir zu diesem Thema ist und bleibt bis dorthin - für mich zumindest - nur heiße Luft, oder nur ein Gerücht.

ultimative zusammenfassung:

wer wind säht, wird sturm ernten.

sagt alles.
Hast du dir eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht, WER eigentlich den Wind gesäht hat und wer dann letztendlich den Sturm dafür geerntet hat ???
Nee, laut deinen Postings hast du daran noch nicht einmal einen Furz von einem Gedanken verschwendet.

Junge, begib dich bitte mal in Behandlung - aber machs vor allem schnell !! Es ist bereits AKUT fürchte ich :shock:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

Junge, begib dich bitte mal in Behandlung - aber machs vor allem schnell !! Es ist bereits AKUT fürchte ich
Solche Äuserungen sind nicht Notwendig ! Und das war schon das zweite mal !!! Bitte Haltung bewahren :idea:

Danke

Gruß Cooper
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Col. Kurtz

Einer geht noch ... :wink:


Dein Kommentar:

"du präsentierst hier so eine syntax und mutmaßt weiter unten tatsächlich , ich sei ein legastheniker ? "

....bezog sich auf diesen Satz:

(Aus einem meiner eigenem Posting) Zitat:
"P.S. Nur Schreibfaule / Leghasteniker schreiben alles in Kleinbuchstaben. "

Nun.
Nachdem du deine ständige Kleinschreiberei immer noch nicht eingestellt / korrigiert hast, trifft dies wohl doch zu ?! :twisted:
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Col. Kurtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:34
17
Wohnort: europa

Beitrag von Col. Kurtz »

WolfVox (GER) hat geschrieben:Jetzt kommts: DAS UMLIMATIVE

Dir wird gleich schlecht ??
Schön für dich. Ich fühle mich (noch) Pudelwohl :twisted:
das glaube ich. derartige literatur ist labsal für einen... nein, ich lasse mich nicht auf das niveau herab. :D
Du politisch! kranker Wurm
wir erreichen jetzt nämlich das level der persönlichen beleidigungen und schimpfworte. ich hoffe, die mods nehmen das zur kenntnis.
erfüllts genau die Kritierien, die ich in einigen meiner Postings mit Schubladendenken
damit hast du deine postings gut definiert.
Nun ja, deine Einzelkommentare zu meinen Postings - hast du eigentlich Psychologie studiert, oder nur das Studium abgebrochen
das ist also dasselbe, irgendein studium abgebrochen oder psychologie studiert zu haben?
- sind ebenso überflüssig wie sie eigentlich auch nur belanglose Worthülsen enthalten.
Aber egal.
genau, zur sache bitte. immer diese langen einleitungen und kein konkretes eingehen auf einzelpunkte.
Ist wieder mal ganz typisch für deine Scheuklappen-Denke:
Erstens der bzw. die Autorin Jüdin ist
lol na und? :D vom nahostkonflikt wohl noch nie was gehört? viele israelis haben eben was gegen araber - nicht neu. viele araber haben was gegen israel. naja, sie waren auch zuerst dort, wo jetzt israel ist.

welche religion jemand hat, hat wohl kaum einfluß darauf, ob es sich bei seinem text um ein übles, plattes pamphlet handelt. :D
und deshalb zweitens: ich absichtlich NUR dieses Zitat aus dem veröffentlichten Werk von ihr entnommen habe, da ich dies HIER (in diesem Thread!) für passend gehalten habe.
dann äußere dich doch mal zu den beiden anderen zitaten. gut? schlecht? keine aussage ist auch eine...
Wobei es in diesem Zitat wohl rein überhaupt nichts, ausser vielleicht für dich, anstößiches gab.
Nicht mehr und nicht weniger - comprende ?!
aber hola. ich dachte zuerst, das zitat wäre von julius evola, den du sicher auch kennst.
Nee, dir Ignorant
nicht so aufbrausend, wenn's geht. wer es nötig hat, auf solche wörter zurückzugreifen, wird wissen, was er damit kaschieren will.
oder auch nur fanatischer Fehlinterpretierer wird ja regelmäßig schlecht wenns mal zu Potte geht
naja, solche schriften, wie du da wohl rumliegen hast, sind bei gleichzeitigem bedenken des inhalts für einen klaren kopf natürlich kaum zu verarbeiten. mord und totschlag schwebt ihr vor. dir auch? der finale, kathartische kampf der kulturen, verbot von moscheen in deutschland - das volle programm eben.
Du solltest wirklich mal einen Fach-Arzt deshalb konsultieren. Nicht das dies noch chronisch ist bzw. sogar schon ist ??
:D
dein von dir "erweiterter" Auszug meines Zitats (welcher von mir absichtlich NICHT mit übernommen wurde, da er nicht mit meiner persönlichen Meinung übereinstimmt)
besitzt du das buch nun, oder nicht ? sind moscheen in deutschland und islamunterricht an deutschen schulen ok?
Solltest du übrigens Schwierigkeiten mit meiner Satzstellung, Rechtschreibung oder auch nur Verständnis meiner Postings haben, so steht es dir selbstverständlich frei, diese entweder unkommentiert zu lassen, oder am besten vollkommen zu igonieren .
wie gesagt, mir geht's vor allem um respekt, und so ein begriff sollte bei dir doch anklang finden. wenn einer offensichtlich nicht lange nachdenkt und tippfehler nicht korrigiert, dann kommt das respektlos rüber. und wenn ich die deutsche grammatik gar nicht beherrschte, würde ich einfach keine komplizierten sätze versuchen.
Prinzipiell ist es hier mehr als unangebracht anderer Leute mit deren Recht- oder auch nur Schreibschwäche auf deren scheinbar nur vorhandene mittelmäßige geistige Größe zu minimieren und andererseits seine eigene Ausdrucksweise so zu wählen, dass deshalb nur seine Meinung richtig oder auch nur am überzeugensten sein kann.
wenn du den eindruck hast, bitte. ich bin nur der meinung, daß allein klare argumentation überzeugen kann. wenn die sätze aber keinen sinn ergeben und anscheinend sowieso nur rundumschläge (gegen mich natürlich) sind, die auf nichts konkret eingehen, dann bringt das doch nix.
Holocoust ist die englische Schreibweise mit der selben Bedeutung wie Holocaust, nur zur Info.
deswegen gibt's ja auch in den usa das "United States Holocaust Memorial Museum".
Auf deine ganzen anderen Kommentare gehe ich jetzt hier absichtlich nicht ein, da es den Rahmen sprengen würde.
dabei wäre gerade das nun interessant. auf die geschichte mit der sprache lange eingehen und sich noch zum opfer stilisieren, obwohl du das wort legastheniker benutzt hast, aber die wirklichen facts nicht anrühren.
Nur eines ist mir dabei ganz besonders aufgefallen.
Was sollte eigentlich der nachfolgende Unsinn bedeuten bzw. was oder wieviel hast du dir eigentlich dabei gedacht ??
Nicht viel, oder rein gar nichts so scheint es. Wann ist denn bei dir zum letzten Mal die (Gummi-)Zellentür zugefallen ??
*gähn*
Sind wir hier in einem politischen Wahl- oder Gesinnungsumfrage-Forum ?
ja, ich weiß, daß du ein freiheitskämpfer bist. aber wo bleiben denn jetzt die einzelpunkte? ich kann jetzt gerade nicht hinscrollen von hier aus, aber in jedem fall gehst du gerade auf nichts ein und ersetzt das mit irgendwelchen beleidigungsversuchen.
"Überprüfung der Homogenität meiner Sichtweise" ???
=> Bei dir haben Sie eingebrochen und vergessen zu stehlen, gell ?!! :D
nee, ich habe mich selbst bestohlen und vergessen warum. jetzt sind die sachen weg.
1- irakkrieg (mein tip : "nicht gut für deutschland")
2- zuwanderungsgesetz (müßte sein : "schlecht")
3- möllemann (normalerweise : "mutig, aber leider nur aus opportunismus")
4- ewige ansprüche der vertriebenen ("sind deutsche, also zu unterstützen")
5- sprachtests für spätaussiedler ("falsch, man kann die doch nicht auf eine stufe stellen mit irgendwelchen afrikaner, bei DENEN sollte man das machen")
6- drittstaatenregelung seit 1993 ("immer noch viel zu viele")
7- der verfolgung und verurteilung uralter ns-funktionäre ("lohnt doch nicht")
8- sog. anti-terror-paket otto schilys ("das mindeste")
9- dessen kumpel horst mahler und seinen ansichten ("naja...")
10- dem ausländeranteil in berlin-kreuzberg ("stoppt die flut!")
11- dem hamburger scharfrichter ronald schill ("toller mann")
12- dem schwulen bürgermeister von berlin ("muß doch nicht sein")

Ich werde dir trotzdem einfach mal meine Zustimmung oder Ablehnung zu deinen obigen Fragen geben.
Ohne größeren Kommentar meinerseits allerdings warum ich so denke - auch klar.
eben nicht klar. die ursachen sind genau das, was in diesem thread zu kurz kommt. es ist doch auch nix besonderes, daß ein thread in einem forum, egal worum es da geht, vom topic abkommt. zur raf hast du dich ja auch geäußert, und nicht nur dazu. wenn der ganze thread für die isolierte betrachtung armer deutscher opfer der alliierten antwort reserviert ist, fehlt mir da zu viel. vergleiche drängen sich immer und überall auf.
1. unnötig und überflüssig (wie du ja selbst betonst, jeglicher Krieg ist unnötig, da er nur der (scheinbaren) Vernichtung dient)
wieso "scheinbar"?
3. gibt bzw. gab "nur" (s)eine persönliche Meinung wieder - Antrieb egal
antrieb nicht egal.
4. Dürfte eigentlich kein Thema mehr sein. Zu was gibt es Staatsgrenzen
vielleicht ein paar ländereien für die nachkommen der bombenopfer? :D
8. Schwachsinn. Der Bock (RAF) wurde (mittlerweile) zum Gärtner ernannt.
verstehe ich so nicht.
9. Da Herr Mahler nicht DEN politischen Einfluss wie sein Kumpel hat - uninteressant für mich
immerhin ist er rassenideologe. nur uninteressant oder doch zum kotzen?
10. Interessiert mich nun überhaupt nicht was in Berlin (lokal!) abgeht.
wieso, ausländer gibt's doch überall.
11. Schill ist und bleibt eine (zwar extreme aber) politische Randnotiz für mich
schill ist nur extrem krank, nicht extrem.
12. Siehe Antwort 10
ok, nehmen wir die homo-ehe statt dessen.
Deshalb möcht ich dich einfach hiermit bitten ... eine politische Diskussionsbühne in einem anderen Thread zu eröffnen um diesen dann selbst zuzumüllen.
höflich formuliert wie immer, dennoch dankend abgelehnt.
Und noch was.
Auf dieser unserer Welt gibt es nicht nur Schwarz oder weiß, oder auch nur gut oder böse, sondern einiges mehr dazwischen.
Denk mal besser das nächste Mal vorher(!) darüber nach, bevor du wieder einmal eine deiner unsäglichen Schubladen öffnest.
naja, da ich bis jetzt ohne beleidigungen ausgekommen bin, werde ich dabei bleiben. wenn du allerdings nicht siehst, daß ich z.b. die rolle der usa, die zwar nazideutschland & co gestoppt haben, insofern etwas gutes taten, dies aber nicht aus ethischen motiven, kritisch sehe und daß das ein primabeispiel für "was ist schwarz und was weiß" abgäbe, dann kann ich auch nicht helfen.

die mehrheit der deutschen fand H. gut, in der wehrmacht erst recht. finde dich damit mal ab. wer die suppe einbrockt, muß sie auch auslöffeln, um das sprichwort mit dem wind und dem sturm um eine variante zu bereichern. die kritiker und erst recht die, die (aus ethischen, nicht aus militärischen wie die 20.juni-leute) gehandelt haben, waren eine sehr kleine minderheit.
Meine eigenen Landsleute und deren Schicksal, werden aber auch zukünft über dem anderer Nationen stehen, auch keine Frage.
tja, das ist genau das problem. vergiß diesen hohlen pathos. wozu brauchst du den? bringt dir der was?

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Cooper
Zitat:
"Junge, begib dich bitte mal in Behandlung - aber machs vor allem schnell !! Es ist bereits AKUT fürchte ich "

Solche Äuserungen sind nicht Notwendig ! Und das war schon das zweite mal !!! Bitte Haltung bewahren

Danke
Persönliche Beleidigung hin - dummes (überflüssiges) Gelaber her.
Ich spreche eigentlich auch nur mit der Sprache, die er meiner Meinung nach versteht und mich seine Posts echt :evil: machen.
Meine Reaktion wäre evtl. nachvollziehbarer, wenn man den einen oder andere Comment von ihm besser gelesen hätte ??!
Was ich dir aber mal nicht unterstellen will, das dir dabei vielleicht doch etwas entgangen ist. Oder doch ?!
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Col. Kurtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:34
17
Wohnort: europa

Beitrag von Col. Kurtz »

WolfVox (GER) hat geschrieben:@Col. Kurtz

Ich stelle fest, du laberst, zitierst und laberst... und es kommt doch dabei nur Schrott dabei rüber :evil:
ich stelle fest, du neigst zu kraftausdrücken.

noch zur wannseekonferenz - ziemlich unwichtig, wann die genau war, denn wie erwähnt begannen bereits 1933 die staatliche organisierten und vom volk unterstützten pogrome. hätte die amis das gestört...
Eine kleine Einleitung zu Welteroberungsplänen der damaligen Deutschen(!) vorab. (gibt es heute ganz andere Deutsche ??)
Eine Kriegserklärung an ein Land, löste (damals zumindest) automatisch eine oder mehrere Kriegserklärungen eines, oder auch mehrerer anderen verbündeten Länder aus.
na und? das wußten die deutschen ja. sie wußten also, was sie auslösen würden.
Welteroberungspläne der damaligen Deutschen(!) deshalb automatisch vorauszusetzen ist deshalb eher Hirnrissig, als geschichtlich belegt.
soso, die pläne speers für die "welthauptstadt germania" waren also nur spielerei...
Die damalige Reichsführung (insbesondere Adolf H. und seine jeweiligen Helfershelfer in entsprechenden Führungspositionen) hatten Welteroberungs- und Vernichtungspläne und habe diese auch versucht durchzuführen.
Keine Frage und auch keine Unklarheiten deshalb.
aha, aber die übrigen deutschen haben H. ja darin gar nicht unterstützt, nicht? deswegen ist "H. helfer" ja auch ein so netter titel - er suggeriert, es habe nur die 5-10 obernazis gegeben.
Wenn es aber, um mit deinen Worten zu sprechen, deshalb nur recht und billig ist, dass:

a. die gesamte deutsche Bevölkerung Mitschuld an deren Hirngespinste hat und deshalb zu recht in den Himmel gebombt gehörte...
die allermeisten fanden H. geil. die bomben wurden von deutschland heraufbeschworen. wer also die nazis unterstützte oder nichts gegen sie tat, war auch mitverantwortlich für die antwort der alliierten. aber das war jetzt das letzte mal, daß ich das sage.
b. Die Wehrmacht an sich diese Welteroberungspläne von sich aus und nicht nur aus Befehls-Gewalt heraus geführt hat...
wenn die wehrmacht, das arme hilflose instrument, dagegen war, warum hat sie nicht geputscht? warum nur ein attentat? warum so spät? warum "militärisch überflüssige" greuel und kriegsverbrechen, wie in der ausstellung zu sehen? wenn sie doch nur befehle ausführten...

das ist die billigste entschuldigung und die größte erniedrigung für einen menschen: "ich hatte den befehl und hab's gemacht. ich habe eben keinen anstand, keine moral, überhaupt kein hirn."
c. das alle damaligen Deutschen für jegliche Verbrechen die damals im Namen der Nation passierten, auch heute noch bezahlen sollen
ich bezahle den alliierten gar nichts. ansonsten siehe oben, aber du wirst es wohl nie begreifen.
Bedeutet KRIEG an sich nicht unbedingt die Vernichtung des Gegners, sondern im Normalfall nur dessen vorzeitige Aufgabe.
und wodurch? durch entsprechend viele tote in den generischen reihen. :D
Ansonsten wären ja wohl Kriegsgefangenenlager eher überflüssig, oder ?!
dahin kommen nur soldaten, was ist mit den hunderttausenden ermordeten zivilisten?
Von einer Vernichtung des jeweiligen Gegners kann deshalb generell im Zusammenhang mit Krieg auch nicht einmal im Ansatz gesprochen werden. Ob sich jedoch alle der Beteiligten stets immer und zu jeder Zeit an jeglichem Ort daran halten bzw. gehalten haben, oder aber nur als Ziel die Vernichtung des jeweiligen Gegners dabei sehen oder sahen, ist wiederum ein ganz anderes Thema
es kann nicht davon die rede sein, aber es kann doch sein?
und liegt wohl mehr in der Unmenschlichkeit eines jeweils Einzelnen und nicht in einem ganzen Volk bzw. einer Armee begründet.
wieso dann "kriegsverbrechen der alliierten" und nicht "einzelne unmenschlichkeiten einzelner alliierter soldaten"?
Die deutsche Wehrmacht war damals mit Sicherheit nicht im Auftrag zur Vernichtung des jeweiligen Gegners im fremden Land.
wozu denn?
Falls du dies jedoch anderst sehen solltest, nenne bitte dann auch die eine oder andere Quelle woher diese Infos abstammen.
Alles andere von dir zu diesem Thema ist und bleibt bis dorthin - für mich zumindest - nur heiße Luft, oder nur ein Gerücht.
also die wehrmacht ist in polen einmarschiert, um sich mal die füße zu vertreten?

]
Hast du dir eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht, WER eigentlich den Wind gesäht hat und wer dann letztendlich den Sturm dafür geerntet hat ???
sag's mir. ich bin gespannt...
nicht einmal einen Furz von einem Gedanken verschwendet.

Junge, begib dich bitte mal in Behandlung - aber machs vor allem schnell !! Es ist bereits AKUT fürchte ich :shock:
naja, dieser ausraster läßt tief blicken...

Col. Kurtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:34
17
Wohnort: europa

Beitrag von Col. Kurtz »

Cooper hat geschrieben:
Junge, begib dich bitte mal in Behandlung - aber machs vor allem schnell !! Es ist bereits AKUT fürchte ich
Solche Äuserungen sind nicht Notwendig ! Und das war schon das zweite mal !!!
also nach meiner zählweise führt er mir gegenüber an kraftausdrücken und persönlichen beleidigungen noch wesentlich höher. macht aber nichts, weil auch das nämlich auf seine weise mit zur klärung beiträgt....... :lol:

Col. Kurtz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Dez 2002, 17:34
17
Wohnort: europa

Beitrag von Col. Kurtz »

WolfVox (GER) hat geschrieben: Persönliche Beleidigung hin - dummes (überflüssiges) Gelaber her.
und noch einen punkt gemacht.
Ich spreche eigentlich auch nur mit der Sprache, die er meiner Meinung nach versteht
obwohl ich selbst nicht aus der rolle falle? was ich verstehe, sind eher ruhige, durchdachte, sachliche sätze.
Meine Reaktion wäre evtl. nachvollziehbarer, wenn man den einen oder andere Comment von ihm besser gelesen hätte ??!
du hast ein problem mit ursache und wirkung. ich habe dich nicht beleidigt.
Was ich dir aber mal nicht unterstellen will, das dir dabei vielleicht doch etwas entgangen ist. Oder doch ?!
soll das jetzt heißen, das man dir doch eigentlich beipflichten muß?

Benutzeravatar
Berzerkr (GER)
Mod-Schreck
Mod-Schreck
Beiträge: 467
Registriert: Sa 7. Dez 2002, 23:46
17

Beitrag von Berzerkr (GER) »

Col. Kurtz kommentierte diese Aussage folgendermaßen:
Zitat:
aber das bekommt man ja schon in der Schule vorgekaut. Man braucht sich nur mal die Schulbücher durchzulesen: oh, eine Fussnote ...... es gab auch Verbrechen an Deutschen (wohl Druckfehler).



tja, wenn man ohne grund andere angreift, ist man eben etwas mehr im unrecht als der, der sich verteidigt... oder?
Du schriebst hier "Verteidigen".

Erklär mir doch bitte folgendes:
Inwiefern verteidigt sich die Bevölkerung eines Landes, indem es nach Kriegsende unbewaffnete Flüchtende Zivilisten (Hauptsächlich Frauen, Neugeborene, Kinder, Jugendliche und alte Menschen), die lediglich nach Hause (bzw. dem, was davon noch übrigblieb) wollten, einfach so beseitigt?


Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Ich greife hiermit nur das Schicksal der Zivilen Flüchtlinge auf. Nicht das der (ehemaligen) Soldaten!
Zuletzt geändert von Berzerkr (GER) am Fr 10. Jan 2003, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.

Cooper
SV-Leader
SV-Leader
Beiträge: 2408
Registriert: So 8. Dez 2002, 10:44
17
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von Cooper »

@WolfVox

Aber Beleidigungen brauchen nun wirklich nicht sein :?
Zu dir sagt ja auch keiner : Eh Junge lass dich mal einweißen du hast ja n´ rad ab ...

Gruß Cooper
Gründer der Iniziative --> Kleine Sigs durch kleine Schrift !
Gründer der SpielerVereinigung auf der City http://sv.rtcw-city.de/
1.SV-LAN "Frag the World"
2.SV-LAN "A never ending Story"
3.SV-LAN"Und alles wird Gut"

Unser Channel im QuakeNet --> #Wolfenstein-City
Mein RtCW Nick --> City][Cooper

"Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik"

In Memory of BrucePayne

Type_0
Hirngeschädigter
Hirngeschädigter
Beiträge: 1377
Registriert: Mo 9. Dez 2002, 09:59
17
Wohnort: keine Ahnung
Kontaktdaten:

Beitrag von Type_0 »

Hey Cooper,ned soooo pingelig,im alten Forum flogen ganz andere Fetzen. :wink:
Wir wissen alle deine Bemühungen zu schätzen aber das ist doch mädchenhaft. :lol:
'_' + __~ = *_*

WolfVox (GER)
Master of City
Master of City
Beiträge: 3173
Registriert: Fr 6. Dez 2002, 03:52
17
Wohnort: Lombaburg (Württ.) -=[sPw]=-
Kontaktdaten:

Beitrag von WolfVox (GER) »

@Col. Kurtz

Wieder einmal typisch von dir aus dem Zusammenhang nur das zitiert, was dir in deine Antworten bzw. in den Kram passt.

z.B. dies:
Zitat:
Ist wieder mal ganz typisch für deine Scheuklappen-Denke:
Erstens der bzw. die Autorin Jüdin ist
dahinter kam nämlich noch, Zitat: "(wobei du mir im Ansatz zumindest Antisemitismus vorwirfst...(Zitate dazu erspar ich mir)"
Das hast du aber fein kopiert *über den Kopf streichel*, nuur leider eben nicht komplett.
Thema verfehlt, da das Zitat aus dem Zusammenhang gerissen war.
Deshalb setzen SECHS, oder auch NULL Punkte. Tja so kanns gehen... :(

Da deine ganzen Antworten nur aus meinen Postings einzeln herausgerissen beantwortet wurden, gilt für den Rest das selbe.



Vergiss doch endlich mal einfach deine undefinierbare Mutmasungen, wie ...
naja, solche schriften, wie du da wohl rumliegen hast, sind bei gleichzeitigem bedenken des inhalts für einen klaren kopf natürlich kaum zu verarbeiten. mord und totschlag schwebt ihr vor. dir auch? der finale, kathartische kampf der kulturen, verbot von moscheen in deutschland - das volle programm eben.
... welche Literatur ich deiner Meinung nach zuhause rumliegen, oder auch nur haben müsste bzw. was mich auch nur näher interessieren könnte.

Auch wenn du dieses Konglomerat noch zig mal ansprichst, wird sich an meinem ausschließlichen damaligen Zitierung daraus (was aber noch nicht mal im Ansatz auf einen Zusammenhang des ganzen "Werks" hindeutet) und der restlichen Ablehnung daran leider nichts ändern.
Selbst wenn es dir trotzdem natürlich bestens in den Kram passen würde wenn dies tatsächlich so wäre, auch keine Frage.

Wenn ich von etwas überzeugt bin, dann kann ich auch dazu stehen, oder auch womöglich sogar damit untergehen.
Nicht so ein typische Fähnlein-im-Wind-Träger wie ich dich sehe. Ist schon klar, kein Thema :D
Da es in dem Fall des Buches - welches du aber erstaunlich gut kennst, da du gleich den Rest dazu gefunden hast (aber hallo!) - jedoch NICHT der Fall ist, sehe ich auch keinen Grund (schon gleich gar nicht dir gegenüber!) einer Rechtfertigung bzw. Stellungsnahme dazu.

Zerbrech dir deshalb mal darüber nur nicht deinen äääh Kopf, woher ich meine Informationen (auch nur Auszugsweise) habe.
Solange es das I-Net gibt, stehen mir mehr Informationsquellen zur Verfügung, als die größte Bibliothek je im Regal haben könnte.

Deine restlichen geistigen Ergüsse zu kommentieren erspar ich mir deshalb natürlich ebenfalls, wie bereits angekündigt.



Doch halt, eines hab ich dann doch noch zu kommentieren 8)
Meine eigenen Landsleute und deren Schicksal, werden aber auch zukünft über dem anderer Nationen stehen, auch keine Frage.
tja, das ist genau das problem. vergiß diesen hohlen pathos. wozu brauchst du den? bringt dir der was?
Hohlen Pathos ?? -> Nun ja, dies liegt wohl eher in der Auslegungssache bzw. im Verständnis des Betrachters
Ob ich ihn brauche ?? -> warum nicht, er schadet mir nicht - eher wohl hast du damit ein Problem, oder ?!
Bringt er mir etwas -> definitiv ja (warum ?? tja, das kann wohl nur der verstehen, der ähnlich denkt) :wink:

Nur als abschließender Tip(p) an dich:
Falls du dich übrigens gerade auf deinem Kreuzzug zur Leuterung der ewig-Gestrigen siehst, da liegst du bei mir völlig daneben.
"Man kann alle Leute einige Zeit und einige Leute alle Zeit,
... aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten"
(Abraham Lincoln)


Gruß
Wolferl ;-)

Optimismus ist ein Mangel an Information.
Ein Pessimist ist ein Optimist mit Erfahrung.

Antworten